Eklige Konsequenzen

Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten

+
Keimschleuder Kloschüssel.

Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.

Was passiert, wenn man bei offenem Klodeckel spült? Eigentlich will man das gar nicht so genau wissen - denn was währenddessen passiert, wird Sie ab sofort immer den Klodeckel schließen lassen.

Bakterienschleuder Kloschüssel

Laut einer Studie der New York University kann Toilettenwasser beim Spülen aus der Schüssel herausspritzen - was das mit Ihrem Bad macht, können Sie sich vorstellen. Ihr Badezimmer wird auf diese Weise über und über mit Keimen besprüht - per Knopfdruck!

Beim Spülen werden nämlich feine Tropfen des Klowassers durch das Bad geschleudert. Sie verteilen sich bis zu sechs Meter weit - und erwischen dabei nicht selten Gegenstände in Ihrem Badezimmer, die das so gar nicht verdient haben, z.B. Ihre Zahnbürste.

Forscher der American Society for Microbiology fand sogar heraus, dass an fast jeder zweiten Zahnbürste Fäkalkeime hafteten. Aber keine Sorge: Ungesund sind diese Keime in solch geringem Maße nicht - aber eklig.

Spülen Sie daher künftig lieber nur noch mit geschlossenem Klodeckel - ihr Bad und vor allem Ihre Zahnbürste werden es Ihnen danken.

Auch interessant: Deuten Sie diese Warnsignale für gefährliche Krankheiten richtig. Und: Wie oft auf die Toilette gehen ist eigentlich normal?

sca

Haben sich Ihre Nägel etwa so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.