Wasser auf Bier, das rat ich dir: Fasching ohne Kater

+
Karneval ohne Kater überstehen: Wer ein paar Regeln beachtet, ist auch am Tag nach dem Festumzug fit.

Zur fünften Jahreszeit sind einige Gesetze außer Kraft. Mehr Alkohol verträgt deshalb aber keiner der Karnevalisten. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat ein paar Tipps parat, wie ein Absturz vermieden werden kann.

Köln - An Karneval trinkt mancher Jeck mehr, als er vertragen kann. Der Spaß bleibt dann auf der Strecke. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat ein paar Tipps, wie man die Feierei einigermaßen unbeschadet übersteht.

Alkohol sollten Narren nicht als Durstlöscher trinken und immer wieder alkoholfreie Getränke zu sich nehmen.

Außerdem muss man nicht jede Runde mittrinken und sollte immer mal wieder aussetzen. Meiden sollten Jecken auch Trinkspiele oder Flatrate-Partys.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.