Wellness für Menschen während oder nach einer schweren Krankheit

+

Das Hotel Schloss Bad Zwesten mit seinem gemütlichen und stilvollen Ambiente, bietet individuelle Wellness-Angebote für kranke Menschen an. Besonderen Wert legt die Leiterin des Hotels Bettina Müller-Wiesner dabei auf ein Programm-Angebot mit liebe- und respektvoller Unterstützung für den Gast.

Das Programm richtet sich an Menschen, die eine schwere Krankheit hinter sich haben oder gar eine onkologische Reha, und an Menschen, die erschöpft oder depressiv sind. „Wir möchten ganz besonders diesen Gästen das Gefühl geben, dass sie sich hier wohl fühlen können und herzlich betreut werden. Sie finden bei uns Ruhe, werden aufgefangen und bekommen ein auf sie individuell abgestimmtes Programm – auf Wunsch auch mit einem psychologischen Arztgespräch“, erklärt Müller-Wiesner. In Zusammenarbeit mit dem Psychotherapeuten Dr. Uwe Seeger aus Bad Zwesten sollen die kranken Menschen aufgebaut werden. Dabei leisten auch Fachleute Hilfe, die die Gäste - auf Wunsch - ebenfalls betreuen. „DasProgramm kann individuell ausgetauscht werden, etwa ohne Massagen oder ohne psychologische Unterstützung“, sagt Müller-Wiesner. Dabei sollen die Gäste nicht nur Hotelgäste sein. Das Team kümmert sich, stellt nicht nur das Essen auf den Tisch, sondern redet mit den Gästen und hört zu. Das ehrliche Behütet- und Betreutwerden steht im Vordergrund. „Es gibt viele Menschen, die einfach mal raus aus ihrer Umgebung und etwas für sich tun müssen, weil sie beispielsweise überlastet sind. Für solche Menschen sind wir ein Anlaufziel.“

Auch Tipps zur Unterstützung hat das Team des Schloss Hotels Bad Zwesten parat – seien es Makeup-Tipps für Krebspatienten oder Ernährungstipps für den Alltag. „Die Gäste sollen ganzheitlich aufgefangen werden, wir wollen ihnen Kraft geben und ihnen helfen, sich wieder wert zu schätzen und Spaß am Leben zu haben.“

Der Auslöser, dieses spezielle Programm ins Leben zu rufen, waren Gäste, die genau ein solches Programm brauchten. „Wir hatten in der Vergangenheit häufig Gäste, die krank waren und denen es gut tat, bei uns eine Auszeit zu erleben. So sind wir auf die Idee gekommen, dieses Programm anzubieten“, sagt Müller-Wiesner. Solche Angebote gebe es einfach zu wenig, findet die Hotelleiterin. „Was soll denn ein alleinstehender Mensch tun, wenn er geschwächt aus dem Krankenhaus kommt und er Kraft schöpfen muss. Er muss gepflegt werden und sich nicht selbst die Suppe kochen müssen“, sagt Müller-Wiesner. Wichtig ist ihr dabei vor allem, dass die Menschen glücklich und aufgebaut wieder nach Hause fahren. (gpe)

Zurück zum Ich – ein spezielles Programmangebot mit liebe- und respektvoller Unterstützung: 5-Tages-Arrangement inklusive Übernachtungen und Vollpension (auf Wunsch leichte Kost):

  • Aroma-Ganzkörpermassage mit warmen Ölen
  • Aroma Kosmetik-Gesichtsbehandlung
  • Chakra-Fußenergie-Massage
  • Ayurvedischer Stringuss
  • Gesprächsstunde
  • Meditation
  • Auf Wunsch Aqua-Fitness, leichte Gymnastik und Makeup-Tipps

Dieses Angebot ist auch für drei Tage buchbar.

Kontakt:
Hotel Schloss Bad Zwesten, Schloßweg 2, 34596 Bad Zwesten, Telefon: 0 56 26 / 92 23 41 00, E-Mail: Hotel@schloss-bad-zwesten.de, Homepage: www.schloss-bad-zwesten.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.