Am 27. Mai ist Welt-MS-Tag

+

In Deutschland leiden 130 000 Menschen an der Krankheit Multiple Sklerose (MS), weltweit 2,5 Millionen. MS ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems.

Der Welt-MS-Tag soll Aufmerksamkeit und Verständnis für Betroffene wecken. Am 27. Mai wird in 50 Ländern über Probleme von MS-Kranken und Angehörigen informiert.

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) weist unter dem Motto „Ich habe MS. Und keiner sieht es“ auf Symptome hin, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind, Kranke im Alltag aber deutlich einschränken. Im familiären und beruflichen Umfeld stoßen sie oft auf Unverständnis. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.