Untersuchung britischer Forscher

Wenn Schwangere rauchen: So reagieren Babys im Bauch 

+
Bewegungen von einem Fötus deren Mutter Raucherin ist (oben) und von einem Fötus deren Mutter Nichtraucherin ist. 

Rauchen schadet der Gesundheit, das ist wohl allgemein bekannt. Was passiert, wenn Schwangere rauchen, haben britische Forscher untersucht. Ultraschallbilder im Mutterleib zeigen, wie Babys reagieren.    

Schadet der Qualm einer Zigarette einem ungeborenen Baby? Die deutlichen Warnhinweise wie "Rauchen in der Schwangerschaft schadet ihrem Kind" sind regelmäßig auf Zigarettenpackungen zu lesen. Warum dieser Hinweis so wichtig ist, verdeutlicht eine im Fachmagazin "Acta Paediatrica" veröffentlichte Studie von britischen Wissenschaftlern.  

Forscher der britischen Durham University haben dafür Utraschallaufnahmen von nicht-rauchenden mit denen von rauchenden Müttern verglichen.

Vier Mal wurden die Frauen zwischen der 24. und 36. Schwangerschaftswoche per Ultraschall untersucht. Von den insgesamt 20 Schwangeren gaben vier werdende Mütter an, bis zu 14 Zigaretten am Tag zu rauchen. Alle Kinder waren übrigens bei der Geburt gesund.

Mit Hilfe der modernen Technologie konnten die Mediziner Bewegungen und Entwicklung des Fötus in der Gebärmutter beobachten. In diesem Fall stand vor allem das Gesichtsbewegungsmuster im Fokus.

Das Ergebnis: Die Föten von Raucherinnen zeigten demnach eine höhere Mundbewegung, und sie fassten sich häufiger an den Mund oder ins Gesicht. Zwar sind diese Bewegungsmuster auch bei Ungeborenen von nicht-rauchenden werdenden Müttern zu beobachten, aber sie wurden mit fortlaufender Schwangerschaft immer seltener.

Dr. Nadja Reissland und ihr Team hoffen nun, in einer großangelegten Studie mehr über die Auswirkungen von Rauchen, Stress und Depressionen auf die fetale Entwicklung herauszufinden. Auch die Rauchgewohnheiten der Väter sollten untersucht werden. 

ml   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.