Zahl der Magen-Ops drastisch gestiegen

+
Krankenkasse: Zahl der Magenverkleinerungen um 40 Prozent gestiegen.

Hannover -Mit Chirurgie gegen Übergewicht - Immer mehr fettleibige Patienten in Deutschland lassen sich den Magen verkleinern.

Bei den Versicherten der Ersatzkassen stieg die Zahl der Eingriffe von 1.700 im Jahr 2009 auf mehr als 2.400 Fälle 2011, wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Dienstag in Hannover mitteilte. Dies entspricht einer Zunahme von rund 40 Prozent. Hochgerechnet auf die gesamte Bevölkerung ergeben sich den Angaben zufolge daraus mehr als 7.000 Eingriffe im vergangenen Jahr.

Für die Zahl der sogenannten Adipositas-Operationen wertete die TK die Daten von rund 19 Millionen Versicherten der Ersatzkassen aus. „Bei den von uns berücksichtigten Eingriffen handelt es sich um solche, die medizinisch notwendig waren“, sagte ein Sprecher auf dapd-Anfrage.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.