"Sommer, Sonne, Zeckenstich"

Zecken-Alarm! Vorsicht beim Liebesspiel im Grünen

+

Heidelberg - Der Zecken-Informationsdienst warnt Pärchen davor, sich ungeimpft im freien zu Vergnügen. Eine FSME-Impfung wird dringend empfohlen.

Der lustvolle Traum vom Treiben in der Sommerwärme auf Wiesen oder in Wäldern hat einen kleinen, dunklen Fleck bekommen: "Sommer, Sonne, Zeckenstich", warnte der in Heidelberg veröffentlichte Zecken-Informationsdienst am Mittwoch und forderte Pärchen dazu auf, im doppelten Sinn auf Safer Sex zu achten: Außer an Kondome sollten sie in Risikogebieten vor Outdoor-Sex auch an die FSME-Impfung gegen die von Zecken übertragene Gehirnhautentzündung denken.

Der vom Pharmakonzern und Impfstoffhersteller Pfizer betriebene Informationsdienst veröffentlichte seine Warnung allerdings recht spät. Zwar gebe es eine Schnellimmunisierung - bis diese wirkt, dauere es aber einige Wochen.

Wer darauf nicht warten kann und dennoch mit Partner oder Partnerin bei der nächsten Hitze zum Tête-à-Tête nach draußen strebt, sollte einfach die Landkarte mit den vom Robert-Koch-Institut ermittelten FSME-Risikogebieten berücksichtigen: Eine Gefahr besteht demnach hauptsächlich in Baden-Württemberg, Bayern, in Südhessen und im südöstlichen Thüringen. Dazu kommen noch einzelne Risikogebiete in Hessen, im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Sachsen - vor allem im Norden Deutschlands reicht für den Safer Sex also weiter das Kondom.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.