Zahnimplantate imitieren die Natur

+
Überragend: Implantate werden sowohl funktionalen als auch ästhetischen Ansprüchen gerecht.

Es gibt Wünsche, die viele Menschen verbindet. Ohne Zweifel gehört der nach gesunden und schönen Zähnen bis ins hohe Alter dazu. Wenn Erkrankungen oder ein Unfall zum Verlust eines oder mehrerer Zähne führen, ist ein adäquater Zahnersatz gefragt.

Natürlich haben die echten, eigenen Zähne eine Reihe von Eigenschaften, die nur schwer zu ersetzen sind. Das gelingt allerdings nahezu vollständig mit Zahnimplantaten. „Modernste Technologien und hochwertige Materialien sorgen dafür, dass sich Implantate weder optisch noch funktional von echten Zähnen unterscheiden“, sagt Dr. Götz-Ruprecht von Schön-Angerer. Seine Praxis ZMK-Kassel ist spezialisiert auf Implantologie.

Einige Vorteile der Implantate sind offenkundig. Sie sind fest im Kieferknochen verankert und ermöglichen einen kräftigen Biss. Der Druck auf die Kaufläche wird über das Implantat auf den Kieferknochen weitergeleitet. Dieser wird also normal beansprucht, ein Knochenschwund, wie er bei anderem Zahnersatz vorkommt, kann dadurch weitestgehend verhindert werden. Implantate eignen sich hervorragend für den Ersatz einzelner Zähne. Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden, die gesunde Zahnsubstanz bleibt erhalten. Die Implantatkrone, also der sichtbare Teil, wird den Nachbarzähnen angeglichen und ist von einem natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden.

Doch auch wenn mehrere Zähne nebeneinander oder gar eine ganze Zahnreihe fehlen, können Implantate eingesetzt werden. Entweder ersetzen sie die fehlenden Zähne, oder sie bilden die Stützpfeiler für eine prothetische Versorgung. Sorgfältige Vorbereitung In Situationen, die bisher als schwierig galten, ist eine Implantatversorgung heute problemlos möglich. Das gilt beispielsweise, wenn eine Zahnlücke schon länger besteht und sich die Knochensubstanz zurückgebildet hat. Durch Eigenknochen oder Knochenersatzmaterialien wird die Knochenbasis wieder aufgebaut. „Eine sorgfältige Vorbereitung ist Voraussetzung für ein optimales Ergebnis“, sagt Dr. von Schön-Angerer.

Dazu gehört eine Diagnostik, die dank modernster Technik die Ergebnisse von Röntgenuntersuchungen dreidimensional darstellt und computergestützt berechnet. Das ermöglicht dem Spezialisten wiederum eine exakte Planung des nächsten Behandlungsschrittes. Implantate können lebenslänglich halten, vorausgesetzt, sie werden richtig gepflegt. Eine vierteljährliche Kontrolle sowie Reinigung gehört dazu, sagt der Spezialist. (zip)

http://www.zmk-kassel.de/home.html

Telefonsprechstunden der HNA-Gesundheitswoche auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.