Zu feste Avocado zusammen mit Apfel in Papier einwickeln

+
Eine Avocado hat die ideale Reife, wenn sie leicht nachgibt, aber nicht zu weich istFoto: Inga Kjer

Avocados sind oft noch nicht reif, wenn sie der Kunde im Supermarkt kauft. Will er sie trotzdem möglichst schnell nutzen, kann er sie mit Äpfeln einwickeln. Aber auch bei anderen Früchten funktioniert der Trick.

Hamburg (dpa/tmn) - Zu feste Avocados reifen auch ohne Hilfe nach - aber manchmal muss es etwas schneller gehen. Wer die Avocado bald braucht, kann das Reifen mit einem kleinen Trick beschleunigen.

Dazu wickelt man sie Avocado zusammen mit einem Apfel in Papier ein und lagert das Päckchen bei Zimmertemperatur, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken" (Ausgabe November 2015). Äpfel verströmen das Reifegas Ethylen, was auch die Entwicklung anderer Früchte beeinflusst. Das Papier verstärkt diesen Effekt auf die Avocado noch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.