Zucchini: Aroma-Verlust mit zunehmender Größe

+
Zucchini werden meist bei einer Größe von 10 bis 40 Zentimetern geerntet, denn mit zunehmender Größe verlieren sie an Aroma. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Sie ist super mit anderen Gemüsesorten kombinierbar und schmeckt roh, gekocht oder gebraten: Die Zucchini wird immer beliebter. Beim Kauf des Gemüses sollten Verbraucher auf verschiedene Kriterien achten.

Bonn (dpa/tmn) - Wer Zucchini kauft, wählt am besten kleine Früchte mit einer glatten Haut. Die Frucht sollte außerdem bei Druck nicht nachgeben, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Mit zunehmender Größe geht bei Zucchini das Aroma verloren, deshalb werden sie meist bei einer Länge von 10 bis 40 Zentimetern geerntet. Zucchini schmecken roh - zum Beispiel im Salat -, gekocht, gebraten oder auch gegrillt. Weil der Geschmack der Zucchini nicht so markant ist, lässt sie sich gut mit anderem Gemüse wie Tomaten, Auberginen oder Paprika kombinieren. Im Gemüsefach des Kühlschrankes halten sich Zucchini bis zu zwei Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.