1. Startseite
  2. Hessen

13-Kilometer-Stau nach tödlichem Unfall auf A5 - Feuerwehr verteilt Wasser

Erstellt:

Von: Alexander Gottschalk, Sarah Neumeyer

Kommentare

Auf der A5 nahe Frankfurt staut sich am Freitag (8. Juli) der Verkehr. Die Autobahn ist nach einem Unfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam, gesperrt.

Update vom Freitag, 8. Juli, 19.08 Uhr: Auf der A5 nahe Frankfurt ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall tödlich verletzt worden. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, wird nun ein Gutachter die Unfallstelle untersuchen.

Die Autobahn war über Stunden voll gesperrt. Aktuell ist ein Fahrstreifen wieder freigegeben. Der Verkehr staute sich jedoch bis auf 13 Kilometer.

Bei einem Unfall auf der A5 wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.
Bei einem Unfall auf der A5 wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt. © 5vision.media

13-Kilometer-Stau nach tödlichem Unfall auf A5 - Feuerwehr verteilt Wasser

Update vom Freitag, 8. Juli, 17.11 Uhr: Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A5 nahe Frankfurt ist am Freitag (8. Juli) ein 68 Jahre alter Mann gestorben. Das bestätigte die Polizei am späten Nachmittag per Pressemitteilung. Demnach kam es gegen 13.40 Uhr es an der Ausfahrt zur A66 zu einer Berührung zwischen einem Lkw und einem Mercedes. Das Auto schleuderte in der Folge von der Ausfahrtspur auf die Fahrbahn zurück, wo es den Motorradfahrer erfasste, der mit seiner Maschine zu Fall kam und dabei tödliche Verletzungen erlitt.

Der Verkehr staut sich weiterhin auf bis zu 13 Kilometern hinter das Bad Homburger Kreuz. Eine Fahrspur ist wieder frei. Die Polizei bittet unter 069-75546400 um Hinweise auf das Unfallgeschehen.

Tödlicher Unfall auf der A5 bei Frankfurt: Drei Fahrzeuge beteiligt

Erstmeldung vom Freitag, 8. Juli, 16.56 Uhr: Frankfurt/Bad Homburg - Auf der A5 nördlich von Frankfurt ist es am Freitag (8. Juli) zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen sein. Ein Polizeisprecher sagte dem Hessischen Rundfunk (hr), dass ein Motorradfahrer ums Leben gekommen sei. Neben dem Motorrad sollen auch ein Lastwagen und ein Auto an dem Unfall beteiligt gewesen sein.

Auf der Autobahn staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Süden auf bis zu 13 Kilometern. Es laufen Bergungs- und Ermittlungsarbeiten (Stand 16.56 Uhr). Gegen 15.30 Uhr teilte die Polizei auf Twitter mit, nach zwischenzeitlicher Vollsperrung sei jetzt eine Fahrspur freigegeben. Zuvor ließen die Beamten einzelne Autos kontrolliert die Unfallstelle passieren.

Tödlicher Unfall auf der A5 bei Frankfurt: Feuerwehr verteilt im Stau Wasser

Die Frankfurter Feuerwehr berichtete auf Twitter, der Unfall habe sich zwischen dem Bad Homburger Kreuz und dem Nordwestkreuz Frankfurt ereignet. Die Einsatzkräfte versorgten Autofahrer im Stau bei sommerlichen Temperaturen mit Getränken. Näheres zum Unfallgeschehen war zunächst nicht bekannt. Die Polizei war für Rückfragen telefonisch vorerst nicht zu erreichen.

Autofahrern wird empfohlen, die Unfallstelle auf der A5 weiträumig zu umfahren. Eine Umleitungsempfehlung gilt ab dem Bad Homburger Kreuz über die A661 zum Offenbacher Kreuz und von dort auf die A3. Bereits am Freitagmorgen (8. Juli) hatte sich auf der A5 bei Friedrichsdorf ein schwerer Unfall ereignet. Vor einer Raststätte fing ein Auto Feuer. (ag/sne)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion