Landkreis Fulda

Platter Reifen auf der A7: Polizisten springen als Pannenhelfer ein

Nach einem platten Reifen auf der A7 springen Polizisten als Pannenhelfer ein. (Symbolbild)
+
Nach einem platten Reifen auf der A7 springen Polizisten als Pannenhelfer ein. (Symbolbild)

Nach einem platten Reifen mitten in der Nacht auf der A7 in Richtung Kassel hat eine Polizeistreife Pannenhilfe gegeben und so einer jungen Frau geholfen.

Hünfeld – Das Auto einer jungen Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis hatte einen platten Reifen auf der Autobahn – und das auch noch Samstagnacht (19.06.2021) gegen 00:30 Uhr. Kurz vor der Ausfahrt Hünfeld-Schlitz (Landkreis Fulda) auf der A7 in Richtung Kassel blieb der Toyota liegen.

Einer Streife der Polizeiautobahnstation Petersberg fiel das Auto auf. Die Beamten sicherten das Fahrzeug zunächst ab und begleiteten es auf eine nahe gelegene Tankstelle. Das berichtete die Polizei am Montagnachmittag (21.06.2021).

Panne auf der A7 Richtung Kassel: Polizei wechselt Reifen

Die 29-jährige Fahrerin befand sich zwar jetzt an einer sicheren Tankstelle, doch diese hatte bereits geschlossen. Deshalb entschlossen sich die Polizisten der jungen Frau erneut zu helfen. Mit Ersatzrad, Wagenheber und Schraubenschlüssel ausgestattet, erledigten die Beamten den Reifenwechsel selbst. Kurzerhand konnte die Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis ihre Fahrt fortsetzen. (kas)

Auf der A7 passieren immer wieder Unfälle. Bei Guxhagen wurden gleich drei Insassen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.