Einsatz für Feuerwehr und Polizei

Bad Vilbel: Auto brennt vollständig aus – Polizei findet Brandbeschleuniger

In Bad Vilbel ist ein Fahrzeug komplett ausgebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer gelegt wurde. (Symbolbild)
+
In Bad Vilbel ist ein Fahrzeug komplett ausgebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer gelegt wurde. (Symbolbild)

Nach einem Feuer bleibt von einem Auto in Bad Vilbel nur noch das Gerippe. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein Verdacht liegt nahe.

  • Alarm für Feuerwehr und Polizei in Bad Vilbel (Wetterau): Ein Auto brennt komplett aus.
  • An dem Fahrzeug finden die Ermittler keine Kennzeichen, dafür Brandbeschleuniger.
  • Nun steht die Frage im Raum: Warum wurde das Auto angesteckt?

Bad Vilbel – Am Rande von Bad Vilbel (Wetterau) ist in der Nacht zum Freitag (02.10.2020) ein Auto komplett ausgebrannt. Das Feuer wurde wohl absichtlich gelegt, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Der Fall wirft für die Polizei Fragen auf. Denn Kennzeichen waren an dem Wagen nicht mehr zu finden.

Bad Vilbel: Auto brennt komplett aus – Polizei geht von Brandstiftung aus

Mitten in der Nacht, gegen 00.20 Uhr, hatten mehrere laute Knallgeräusche eine Spaziergängerin aufgeschreckt. Kurz darauf entdeckte die Frau im Feld am Lindenweg im Osten der Bad Vilbeler Kernstadt einen Feuerschein. Mitten auf einem Feldweg stand ein brennendes Auto. Die Feuerwehr Bad Vilbel löschte zwar die Flammen, das Fahrzeug war aber nicht mehr zu retten.

Das Feuer wütete so stark, dass nur noch das Gerippe des Wagens übrig geblieben sei, berichtete ein Polizeisprecher am folgenden Tag. Inzwischen gibt es immerhin eine Vermutung, um welche Marke es sich gehandelt haben könnte: Eine E-Klasse von Mercedes. Viel mehr konnten die Beamten über das ausgebrannte Fahrzeug ob der fehlenden Kennzeichen zunächst nicht sagen.

Bad Vilbel: Polizei findet Brandbeschleuniger an Auto

Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Es sei Brandbeschleuniger entdeckt worden, hieß es. Das Wrack wurde sichergestellt, die Kriminaler wollen es näher untersuchen. Denn: Möglicherweise steht es mit einer anderen Straftat in Verbindung. Konkrete Hinweise darauf gebe es zwar nicht, wie ein Polizeisprecher betonte, aber das ähnliche Muster kennen die Ermittler aus der Vergangenheit. Hin und wieder komme es vor, dass Kriminelle zuvor gestohlene Fahrzeuge in Brand steckten, um ihre Spuren zu verwischen.

Die Polizei in Bad Vilbel ermittelt und bittet im Zusammenhang mit dem Fahrzeugbrand um Hinweise. Wer in der Nacht von Donnerstag (01.10.2020) auf Freitag (02.10.2020) etwas Verdächtiges im Bereich des Lindenweges bemerkt hat, ist gebeten, sich unter Telefon (06101) 54600 auf der Wache zu melden. (ag/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.