Bio-Händler Alnatura steigert Umsatz

Alnatura
+
Das Logo der Handelskette Alnatura mit dem Zusatz „Super Natur Markt“ auf dem Dach eines Gebäudes in der Innenstadt.

Die Bio-Einzelhandelskette Alnatura hat ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 (30. September) weiter gesteigert. 1,15 Milliarden Euro bedeuteten ein Plus von 7 Prozent zum Vorjahr, wie der Gründer und Geschäftsführer Götz Rehn am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. Zum Gewinn äußerte sich das Unternehmen nicht.

Darmstadt - Zum Wachstum beigetragen haben fünf neu eröffnete Märkte und zehn größere Umbauten bestehender Geschäfte. Die Kette hatte damit am Ende des Geschäftsjahres 140 Märkte mit Schwerpunkten in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Hessen. Im laufenden Geschäftsjahr sind sieben Neueröffnungen und mindestens neun Großumbauten geplant.

Unter der Marke „Alnatura“ werden zudem über 1300 Bio-Lebensmittel produziert. Neben dem Vertrieb in den eigenen Läden beliefert Alnatura in 15 europäischen Ländern Handelspartner, die zusammen rund 12 800 Filialen betreiben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.