Experte aus Fulda

Corona: Immunologe Timo Ulrichs hält Osterurlaub für unsicher - „Kein Selbstläufer“

Prof. Dr. Timo Ulrichs warnt in der Fuldaer Zeitung vor zu schnellen Lockerungen
+
Prof. Dr. Timo Ulrichs warnt in der Fuldaer Zeitung vor zu schnellen Lockerungen

„Der Osterurlaub ist noch kein Selbstläufer“, mahnt Prof. Dr. Timo Ulrichs. Der Immunologe dringt im Interview mit der Fuldaer Zeitung auf eine weitere Senkung der Fallzahlen. „Je niedriger die Infektionszahlen, desto länger halten wir die Lockerungen durch“, gibt der 49-Jährige zu bedenken.

Fulda - „Wir sind noch immer im Winter und haben nicht so gute Voraussetzungen wie beim Frühlings-Lockdown 2020“, sagt der Immunologe Timo Ulrichs aus Fulda. „Der Osterurlaub ist noch kein Selbstläufer*“, macht er klar. „Ich wäre mit Planungen vorsichtig.“

Aber je weiter die Fallzahlen jetzt sinken würden, desto größer könne der Optimismus für Ostern sein. Timo Ulrichs würde - wenn er es entscheiden könnte - zurrst die Grundschulen und Kitas, dann die höheren Klassen öffnen. „Immer schön nacheinander im 10-Tages-Abstand, auch im Einzelhandel“, sagt der Immunologe aus Fulda. „Wenn man am Ende sicher offen bleiben darf, bedeutet das auch Planbarkeit für die Wirtschaft.“ *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.