Kein Impfstoff ungenutzt

Corona in Hessen: Impftermine für alle Menschen ab 60 mit Astrazeneca

Das Land Hessen öffnet hat die Impftermin-Vergabe für Menschen ab 60 Jahren geöffnet - mit dem Astrazeneca-Vakzin. (Symbolfoto)
+
Das Land Hessen öffnet hat die Impftermin-Vergabe für Menschen ab 60 Jahren geöffnet - mit dem Astrazeneca-Vakzin. (Symbolfoto)

Ab sofort können sich Personen ab 60 Jahren in Hessen für eine Corona-Impfung registrieren. Allerdings nur mit dem Impfstoff Astrazeneca. Das teilt das hessische Innenministerium am Freitag mit.

Wiesbaden - „Wer mindestens 60 Jahre alt und in Hessen* impfberechtigt ist, kann sich ab sofort für eine Corona*-Schutzimpfung mit dem Wirkstoff von Astrazeneca registrieren“, sagt Innenminister Peter Beuth (CDU). In einigen Regionen gebe es kaum noch Über-70-Jährige, die noch keinen Impftermin haben, teilt das hessische Innenministerium in einer Pressemeldung am Freitag mit.

Deshalb gebe das Land nun allen Personen ab 60 Jahren die Möglichkeit, sich für einen Termin mit dem Astrazeneca-Vakzin zu registrieren.* Die anderen verfügbaren Impfstoffe bleiben zunächst Personen der Priorisierungsgruppen 1 und 2 vorbehalten. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.