Neue Maßnahmen

Neue Corona-Regeln in Hessen: Das gilt jetzt in Clubs und Diskotheken

Neue Corona-Regeln in Hessen: Clubs dürfen wieder öffnen - unter bestimmen Voraussetzungen.
+
Neue Corona-Regeln in Hessen: Clubs dürfen wieder öffnen - unter bestimmen Voraussetzungen (Symbolbild).

Ab Donnerstag gelten in Hessen neue Corona-Regeln. Unter anderem dürfen Clubs wieder öffnen – unter bestimmten Voraussetzungen.

Kassel – Das Corona-Kabinett in Hessen hat am Dienstag (17.08.2021) die bestehende Corona-Schutzverordnung für weitere vier Wochen verlängert und an die Ergebnisse der Bund-Länder-Konferenz angepasst. Die neuen Regeln für Hessen gelten ab Donnerstag (19.08.2021).

„Angesichts kontinuierlich steigender Infektionszahlen bleiben Abstands- und Hygieneregeln für alle weiter wichtig“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Al-Wazir (Grüne) auf der anschließenden Pressekonferenz. Al-Wazir wies darauf hin, dass die Pandemie zunehmend zu einer Pandemie der Ungeimpften werde.

Daher rief der Grünenpolitiker dazu auf, sich gegen die neuartigen Erreger impfen zu lassen. „Noch nie war es einfacher, sich und andere vor dem Coronavirus zu schützen. Es ist genügend Impfstoff für alle Hessinnen und Hessen vorhanden.“

Corona in Hessen: Getestete brauchen für Club-Eintritt einen PCR-Test

Neben der ausgeweiteten 3G-Regel betreffen die neu beschlossenen Corona-Regeln für Hessen vor allem Clubs und Diskos. Sie dürfen für den Betrieb ab Donnerstag auch wieder die Innenräume öffnen – allerdings nur für Geimpfte, Genesene und Getestete.

Letztere benötigen für den Club-Zutritt einen negativen PCR-Test. Er darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ein Corona-Schnelltest reicht nicht aus. Nach den neuen Beschlüssen gibt es für Hessens Clubs keine maximale Teilnehmerzahl mehr. Sie lag bislang bei 250 Gästen. Für jeden Club-Besucher müssen 5 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Zudem gilt in den Innenräumen der Diskotheken und Clubs eine Maskenpflicht.

Neue Corona-Regeln für Clubs und Diskos in Hessen im Überblick

Die wichtigsten Beschlüsse des hessischen Corona-Kabinetts für Clubs und Diskos im Überblick:

  • Clubs und Diskos dürfen die Innenräume öffnen – allerdings nur für Geimpfte, Genesene und Getestete.
  • Die 3G-Regel gilt dort besonders strikt: Getestete benötigen einen PCR-Test. Ein Schnelltest reicht nicht aus.
  • Es gilt eine Maskenpflicht.
  • Pro Person müssen fünf Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Auch auf Bundesebene wird heiß über die Corona-Regeln diskutiert. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hält Corona-Einschränkungen für Ungeimpfte für „nicht mehr vermeidbar“. Bei Aldi, Lidl, Rewe und Edeka gelten ebenfalls neue Corona-Regeln. (Jan Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.