„Familienpizza“ im Dom

Corona in Fulda: Auch an Himmelfahrt 2021 keine Prozessionen mit Blasmusik und Flurgönder

Eine Messfeier wie 2019 mit Hunderten dicht gedrängt stehenden Gläubigen im Schlossg arten in Fulda und mit anschließender gemeinsamer Prozession wird es diesmal nicht geben.
+
Eine Messfeier wie 2019 mit Hunderten dicht gedrängt stehenden Gläubigen im Schlossg arten in Fulda und mit anschließender gemeinsamer Prozession wird es diesmal nicht geben.

Wegen der Corona-Pandemie finden im Landkreis Fulda (Hessen) auch 2021 an Christi Himmelfahrt keine richtigen traditionellen Prozessionen mit Blasmusik und Flurgönder statt. Viele Kirchengemeinden haben Alternativen geplant.

Fulda - Christi Himmelfahrt steht vor der Tür – erneut wegen Corona* aber im Landkreis Fulda* weitgehend ohne die großen traditionellen Flurprozessionen. „Wenn Menschen in Bewegung sind, wird es noch schwieriger, die Sicherheitsabstände einzuhalten. Deshalb können Prozessionen nicht wie gewohnt stattfinden“, erklärt Matthias Reger, Sprecher des Bistums Fulda. Vielerorts haben sich die Kirchengemeinden im Landkreis Fulda aber Alternativen überlegt.

In Fulda, Künzell, Eiterfeld und in Weyhers finden Gottesdienste unter freiem Himmel statt. Auch in Fulda, Großenlüder, Bimbach, Bad Salzschlirf, Kleinlüder, Müs und in Rasdorf finden Aktionen an Himmelfahrt statt*. An Fronleichnam bietet die Stadtpfarrei Fulda die „Familienpizza-Aktion“ an. Mini-Blumenteppiche können in Pizzakartons abgegeben werden. Diese werden später am Domplatz vor dem Hauptaltar abgelegt. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.