Pandemie

In allen Impfzentren in Hessen: Corona-Impfung ab heute ohne Termin

Ab Montag (2. August) können sich alle Hessen ohne Termin impfen lassen. (Symbolbild)
+
Ab Montag (2. August) können sich alle Hessen ohne Termin impfen lassen. (Symbolbild)

Kurz bevor die Impfzentren in Hessen schließen, werden dort Corona-Impfungen für jeden angeboten.

Wiesbaden – Kai Klose, Gesundheitsminister von Hessen, kündigte am Mittwoch (28.07.2021) an, wie die Zukunft der Impfkampagne gegen Corona* in dem Bundesland aussieht. Dass die Impfzentren in Hessen geschlossen werden, und das bis spätestens Ende September, war bereits bekannt. Doch bis es soweit ist, können sich Menschen dort nun auch ohne Termin impfen lassen.

Die Entscheidung, die Impfzentren zu schließen, wurde in der aktuellen Meldung erneut verteidigt. Demnach soll bis Ende September 2021 der Großteil der volljährigen Impfwilligen in Hessen vollständig geimpft sein. Gleichzeitig sollen diejenigen, die einer Corona-Impfung skeptisch gegenüberstehen, mit Verringerungen im bürokratischen Prozess überzeugt werden.

Corona-Impfungen in Hessen: Ohne Anmeldung ins Impfzentrum

So sollen ab Montag (02.08.2021) fast alle Vorgaben, die für eine Immunisierung im Impfzentrum notwendig sind, wegfallen. Eine Registrierung wird demnach nicht mehr nötig sein, genauso wenig wie die Ortsgebundenheit. Das heißt, dass man in Hessen zu beliebiger Zeit zu jedem Impfzentrum gehen kann, um sich den Piks abzuholen. Die Regierungsmeldung ließ offen, welche Vakzine bei den Impfungen ohne Termin angeboten werden. Da allerdings erst vor Kurzem eine Lieferung von 244.00 Impfdosen Astrazeneca an die Impfzentren in Hessen ging, liegt die Vermutung nahe, dass der Stoff zumindest Teil des Angebotes ist.

Bereits ausgemachte Corona-Impftermine nach dem 2. August bleiben darüber hinaus weiter bestehen. Für die Impfung ohne Termin sind außerdem weiterhin ein Ausweisdokument oder die Krankenkassenkarte sowie – falls vorhanden – der Impfpass notwendig. Eine Übersicht zu den Öffnungszeiten aller 28 Impfzentren wird unter corona-impfung.hessen.de angeboten. Auch die Zweitimpfungen gegen Corona sollen in den Zentren angeboten werden. Keine Informationen wurden dazu gegeben, was passiert, wenn der Termin der zweiten Spritze nach der geplanten Schließung der Impfzentren liegt.

Impfungen gegen Corona in Hessen bald nur noch beim Hausarzt

Mit der Schließung der Impfzentren soll der Fokus der Kampagne gegen Corona auf die Hausärzte in Hessen rücken. Diese würden inzwischen öfter und mit geringerem Aufwand impfen können, was unter anderem an den einfacheren Lagerbedingungen der Impfstoffe liegt. Zusätzlich sind die Kommunen dazu aufgerufen, weitere kreative Konzepte anzubieten, wie erst vor Kurzem bei der Impfsonderaktion in Frankfurt*. *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (vbu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.