Zahlen vom RKI

Corona im Main-Kinzig-Kreis: RKI meldet 184 Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 177,1

Die Corona-Lage im Main-Kinzig-Kreis bleibt angespannt (Symbolfoto).
+
Die Corona-Inzidenz im Main-Kinzig-Kreis steigt (Symbolfoto).

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Main-Kinzig-Kreis nimmt weiter zu. Das RKI meldete 184 Corona-Infektionen innerhalb eines Tages. Die Inzidenz stieg am Donnerstag auf 177,1.

Main-Kinzig-Kreis - Weitere 184 Corona-Infektionen sind im Main-Kinzig-Kreis innerhalb eines Tages gemeldet worden. Auch die Inzidenz - die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen - stieg weiter an* und liegt nun im Main-Kinzig-Kreis bei 177,1 nach bei 163,6 am Vortag. Das geht aus Zahlen des Berliner Robert Koch-Instituts vom Donnerstag hervor.

Die Zahl der Todesfälle, die mit dem Corona*-Virus in Verbindung gebracht wurden, erhöhte sich um 2 auf insgesamt 546. Zum Vergleich: In Hessen* wurden am Donnerstag 1991 Neuinfektionen innerhalb eines Tages gemeldet.  Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg auf 166,0*. Inzidenz-Spitzenreiter in den Regionen ist weiterhin der Kreis Fulda*. In Fulda liegt die Inzidenz bei 315,0*. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.