Stadt reagiert

Ärger über langes Warten im Bürgerbüro Fulda: Reisewillige überlasten Telefonleitungen

Ein britischer und ein deutscher Reisepass.
+
Weil sich viele Bürger aktuell um gültige Reisepässe bemühen, kommt es im Fuldaer Bürgerbüro zu langen Wartezeiten. (Symbolfoto)

Nach zunehmenden Beschwerden über schlechte Erreichbarkeit und späte Terminvergaben weitet das Fuldaer Bürgerbüro seine Öffnungszeiten aus. Vor allem Reiselustige sollen ihre Ausweisdokumente schneller erhalten.

Fulda - In den vergangenen Wochen haben sich in Fulda* Einwohner wiederholt über eine mangelnde Erreichbarkeit und kurze Öffnungszeiten des Bürgerbüros beschwert. Dadurch seien beispielsweise keine kurzfristigen Verlängerungen von Ausweisdokumenten möglich gewesen.

Monika Kowoll-Ferger, Pressesprecherin der Stadt Fulda, erklärte auf Nachfrage, dass die bevorstehende Reisesaison und die durch Corona bedingten Reisebeschränkungen „zu einem sprunghaften Anstieg von Terminanfragen* vornehmlich für Pässe und Ausweise“ geführt hätten. Jedoch habe die Verwaltung bisher trotz großen Personalmangels sowohl alle vorher vergebenen Termine als auch Notfalltermine durchgeführt. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.