Tests, Masken, Luftfilteranlagen

Corona: Schulen starten am Montag im Präsenzunterricht - Diese Regeln gelten

Für den Kreis Fulda wurden 368 mobile Luftfilteranlagen angeschafft.
+
Für den Kreis Fulda wurden 368 mobile Luftfilteranlagen angeschafft. (Symbolfoto)

Nach den Sommerferien startet am Montag wieder die Schule im Kreis Fulda. Erneut wird es ein Schuljahr unter Corona-Bedingungen. Diesmal ist allerdings geplant, komplett im Präsenzunterricht zu bleiben. Dabei helfen sollen Tests, Masken und Luftfilteranlagen.

Kreis Fulda - Der Schulstart steht erneut im Zeichen der Corona*-Pandemie. Masken, Abstand und Tests gehören zur Tagesordnung. „Der Schuljahresbeginn wurde von allen Beteiligten mit viel Engagement vorbereitet, sodass unsere Schülerinnen und Schüler am Montag im Präsenzunterricht starten können“, sagt Harald Persch vom Staatlichen Schulamt Fulda* auf Nachfrage.
Welche besonderen Regeln für die Schüler wegen Corona gelten, listet fuldaerzeitung.de* hier auf.

Die ersten beiden Schulwochen werden unter besonderen Bedingungen durchgeführt. Die Schüler testen sich dreimal pro Woche mit einem Selbsttest im Klassenraum. Sie erhalten ein Corona-Testheft, welches auch für den Restaurantbesuch gilt. Im Gebäude herrscht Maskenpflicht – auch am Sitzplatz. Auf dem Pausenhof und zur Einschulung wird das Tragen der Maske vom Kultusministerium dringend empfohlen. Nach den ersten zwei Wochen wird es laut Kultusministerium noch zwei Tests pro Woche geben. Masken müssten erst ab einer Inzidenz von 100 auch am Platz getragen werden. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.