Straße gesperrt

Schwerer Unfall: Auto überschlägt sich - Zwei Menschen verletzt

Eines der beiden Fahrzeuge kam nach dem Aufprall auf der B26 bei Darmstadt am Straßenrand zum Stehen.
+
Eines der beiden Fahrzeuge kam nach dem Aufprall auf der B26 bei Darmstadt am Straßenrand zum Stehen.

Auf der B26 in Griesheim bei Darmstadt passiert sich ein schwerer Unfall mit zwei Fahrzeugen. Die Ursache ist ungeklärt - die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

  • Auf der B26 in Griesheim bei Darmstadt prall ein Fahrzeug in einen entgegenkommenden Pkw
  • Drei Menschen erleiden Verletzungen und werden in Krankenhäusern medizinisch versorgt
  • Während der Aufräumarbeiten war die B26 gesperrt

Update vom Freitag, 26.06.2020, 14.18 Uhr: Nach dem Unfall auf der B26 in Griesheim bei Darmstadt meldet die Polizei, dass es sich bei den Unfallbeteiligten um zwei anstatt drei Personen handelt. Eine 80-jährige Frau aus Riedstadt fuhr mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Fahrzeug einer 68-jährigen zusammen. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen. 

Den Gesamtschaden, der durch den Unfall verursacht wurde, schätzt die Polizei auf 16.000 Euro. Nach dem Zusammenstoß war die Fahrbahn in Griesheim bei Darmstadt für etwa zwei Stunden gesperrt - nun ist sie wieder befahrbar. Die Beamten bitten Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich bei der Polizei in Griesheim zu melden: 06155/83850.

Griesheim bei Darmstadt: Unfall auf der B26 - Auto überschlägt sich

Erstmeldung vom Freitag, 26.06.2020, 14.06 Uhr: Darmstadt/Griesheim - Auf der B26 ist es am Freitagvormittag (26.06.2020) zwischen Griesheim und Riedstadt-Wolfskehlen zu einem schweren Unfall mit zwei Fahrzeugen gekommen. Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Die Verletzten des Unfalls auf der B26 in Griesheim bei Darmstadt werden im Krankenhaus versorgt

Durch den Zusammenprall überschlug sich eines der beiden Fahrzeuge und kam im Straßengraben an der B26 in Griesheim bei Darmstadt zum Stehen. Das andere Auto drehte sich nach dem Zusammenstoß mehrmals auf der Fahrbahn, bis es am Straßenrand stehenblieb.

An dem Unfall in Griesheim bei Darmstadt waren drei Personen beteiligt. Zwei davon verletzten sich durch den Unfall schwer, eine Person erlitt leichte Verletzungen. Sie wurden noch vor Ort von einem Rettungsdienst betreut. Auch die Feuerwehr beteiligte sich bei der Unfallsicherung in Griesheim bei Darmstadt und betreute die Patienten. Nun befinden sich die Verletzten in nahe gelegenen Krankenhäusern, wo sie medizinisch versorgt werden.

Die Aufräumarbeiten nach dem Unfall auf der B26 in Griesheim bei Darmstadt dauert an

Die  Einsatzkräfte Polizei und Feuerwehr Darmstadt sind mit der Sicherung der Unfallstelle sowie mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Durch den Unfall wurden die Fahrzeuge stark beschädigt, sodass nun mehrere Autoteile auf der Fahrbahn verteilt sind, die von den Einsatzkräften beseitigt werden müssen. Die B26 in Griesheim bei Darmstadt ist daher zunächst vollgesperrt, solange die Arbeiten andauern. Es hat sich ein langer Stau an der Unfallstelle gebildet.

Die Einsatzkräfte sind derzeit mit der Unfallsicherung beschäftigt, die B26 ist solange gesperrt.

Wieso das Fahrzeug von der Fahrbahn in Griesheim bei Darmstadt abkam und damit den Unfall mit dem entgegenkommenden Pkw verursachte, ist momentan noch nicht geklärt.

Ein anderer Unfall i n Griesheim ereignete sich, als junge Männer ein eigentümliches Trinkspiel im Straßenverkehr veranstalteten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.