Fernverkehr

Deutsche Bahn: Neue Halte in ganz Hessen – Mehr Möglichkeiten für Pendler

Die Deutsche Bahn erweitert seine Verbindungen am Hauptbahnhof Frankfurt für Pendler.
+
Die Deutsche Bahn erweitert seine Verbindungen am Hauptbahnhof Frankfurt für Pendler.

Die Deutsche Bahn (DB) erweitert ihr Angebot auf der Schiene. Neben Frankfurt sollen künftig auch kleinere Städte in Hessen profitieren.

Frankfurt – Mehr Direktverbindungen, schnellere Reisezeiten und modernere Züge – damit will die Deutsche Bahn* bei ihren Kunden in Hessen punkten. Wie der Konzern am Donnerstag (07.10.2021) mitteilte, sollen unter anderem mehr Verbindungen und eine neue Verkehrslinie das Angebot auf der Schiene erweitern.

Konkret will die DB zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 eine InterCity-Linie vom Hauptbahnhof Frankfurt* über das Sieger- und Sauerland nach Dortmund bzw. Münster anbieten. „Städte wie Bad Nauheim, Wetzlar und Dillenburg erhalten damit alle zwei Stunden eine schnelle, umsteigefreie Fernverkehrsanbindung“, teilte die Bahn mit. Auch in Haiger und Herborn plant die Deutsche Bahn am Morgen in Richtung Frankfurt einen Halt auf der neuen Linie. Eine Verbindung pro Tag soll laut Unternehmensgaben ohne Umstieg bis an die Küste nach Norddeich Mole führen.

Die neue IC-Linie der Deutschen Bahn fährt direkt von Frankfurt bis Norddeich Mole über Bad Nauheim, Wetzlar und Dillenburg.

Deutsche Bahn erweitert Angebot: Ab Hauptbahnhof Frankfurt bis Wien ohne Umstieg

Doch auch in Richtung Süden erweitert die DB ihr Angebot. Eine neue Railjet-Verbindung fährt nach dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember täglich von Frankfurt*, Darmstadt und Bensheim direkt bis an den Bodensee, nach Vorarlberg und Tirol. Die Verbindung ab Hauptbahnhof Frankfurt* um 5.55 Uhr soll Fahrgäste künftig ohne Umstieg bis nach Innsbruck und Wien bringen.

Auch am Flughafen Frankfurt gibt es Änderungen am Fahrplan der Deutschen Bahn. So fährt beispielsweise planmäßig ab 16.16 Uhr ein zusätzlicher ICE vom Frankfurt Hauptbahnhof über den Flughafen und Siegburg/Bonn nach Köln Messe/Deutz. „Vor allem Pendler nach Limburg Süd und Montabaur profitieren so von einem Stundentakt“, schreibt die Deutsche Bahn in einer Mitteilung.

Deutsche Bahn: Mehr Sprinter zwischen Frankfurt und München

Zwei neue ICE-Sprinter-Fahrten am Tag verbinden den Flughafen Frankfurter ab 12.12.2021 zudem über Nürnberg mit München. Mit einer angepeilten Fahrtzeit von drei Stunden sollen diese 30 Minuten schneller am Ziel sein als die stündlich fahrenden ICE-Züge zwischen Frankfurt und München, wie die Bahn verspricht.

Die Deutsche Bahn will ab 12.12.2021 mehr ICE-Sprinter über Frankfurt und Frankfurt Flughafen einsetzen.

Neu vom Flughafen Frankfurt wird laut der Deutschen Bahn zudem eine ICE-Direktverbindung alle zwei Stunden nach Münster, Osnabrück und Bremen starten. Damit will die DB in Kooperation mit der Lufthansa „mehr innerdeutsche Zubringerflüge zum internationalen Luftfahrtdrehkreuz Frankfurt auf die umweltfreundliche Schiene“ verlagern. (esa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zuletzt gab die Deutsche Bahn die Erhöhung von Ticketpreisen bekannt. Zudem gibt es bei der DB Neuerungen beim Ticketverkauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.