Neue Termine stehen schon

Domplatzkonzerte in Fulda fallen 2021 aus - Corona-Lage ist zu unsicher

Die Konzerte auf dem Fuldaer Domplatz werden verschoben. Auftreten sollten Wincent Weiss, Sarah Connor, Roland Kaiser und Avantasia.
+
Die Konzerte auf dem Fuldaer Domplatz werden verschoben. Auftreten sollten Wincent Weiss, Sarah Connor, Roland Kaiser und Avantasia.

Auch in diesem Jahr wird es keine sommerlichen, großen Open-Air-Konzerte vor dem Fuldaer Dom geben. Wie der Veranstalter Provinztour mitteilte, werden die Auftritte von Sarah Connor, Wincent Weiss, Roland Kaiser und Avantasia auf 2022 verschoben.

Fulda - Wegen der Corona*-Pandemie konnten bereits 2020 die großen Konzerte in Fulda* nicht stattfinden. Auch der Hessentag 2021* wurde abgesagt, in dessen Zusammenhang einige musikalische Großevents geplant waren. Das setzt sich leider fort. Wie Provinztour erklärt, sind ausverkaufte Juni-Konzerte mit zum Teil mehr als 8000 Besuchern nach aktuellem Stand nicht realisierbar.

Deshalb hat der Veranstalter in Absprache mit der Stadt Fulda beschlossen, die Domplatzkonzerte für 2021 abzusagen*. Glück im Virus-Unglück: Für alle vier Konzerte konnten umgehend neue Termine gefunden werden, wie der Veranstalter hervorhebt. Die beiden deutschen Popstars Wincent Weiss und Sarah Connor, der Schlagersänger Roland Kaiser und Avantasia, das Rock-Projekt von Tobias Sammet, sind nun im Juli 2022 vor dem Fuldaer Dom zu erleben. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.