Polizei ermittelt

Explosion in Fulda: Mann wird schwerverletzt in Spezialklinik gebracht

Ein Polizeiauto.
+
Nach einer Explosion in Fulda ermittelt nun die Kriminalpolizei (Symbolbild).

In Fulda kam es zur Explosion eines abgestellten Autos. Der Fahrzeughalter befand sich im Wagen als der Vorfall sich ereignete und erlitt schwere Verletzungen.

  • Ein Mann wird bei einer Explosion in Fulda verletzt.
  • Er saß im Auto als es explodierte.
  • Er erleidet schwere Verletzungen und wird in eine Spezialklinik gebracht.

Fulda - Am Samstagmorgen, dem 21.11.2020, ist es gegen 04.15 Uhr in Fulda zu einer Explosion, beziehungsweise einer (Gas)Verpuffung gekommen. Ein abgestellter Pkw explodierte, während sich der 41-jährige Fahrzeughalter im Auto befand.

Der Mann erlitt schwere Verletzungen, unter anderem Verbrennungen und wurde zwischenzeitlich in eine Spezialklinik nach Offenbach verlegt. Am Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei aus Fulda übernommen. Wir informieren weiter. (Jennifer Greve mit Polizeipräsidium Osthessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.