So sieht es in Osthessen aus

Fast alle Badeseen in Hessen haben ausgezeichnete Wasserqualität

Ein letztes Mal Freibad-Wetter: Freitag soll Fulda nochmal die 30-Grad-Marke knacken.
+
Ein letztes Mal Freibad-Wetter: Freitag soll Fulda nochmal die 30-Grad-Marke knacken.

Die Badegewässer in Hessen bieten überwiegend hervorragende Wasserbedingungen. Fast alle Badestellen im Land weisen eine ausgezeichnete hygienische Wasserqualität auf - auch in der Umgebung von Fulda.

Region - Mehr als 96 Prozent erfüllten die in der EU gültigen Mindeststandards. Diese Werte sind etwas niedriger als im Vorjahresbericht. Das liegt unter anderem daran, dass mehr Stellen als üblich wegen Beschränkungen in der Corona*-Pandemie in der Badesaison 2020 nicht angemessen analysiert und somit klassifiziert werden konnten. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland bei der Wasserqualität im oberen Mittelfeld.

Wenn es die Corona-Regeln und das Wetter erlauben, können die Hessen* vielerorts unbeschwert in Badeseen schwimmen und planschen. Nach dem Bericht EEA weisen 57 der 61 hessischen EU-Badestellen eine ausgezeichnete hygienische Wasserqualität auf*. Wie das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Wiesbaden mitteilte, sind die restlichen vier Seen mit „gut“ bewertet worden. Die Badeseen in Osthessen, zu denen der Guckaisee, Pfordter See, Nieder-Mooser See und Seepark Kirchheim zählen, haben eine ausgezeichnete Wasserqualität. Keine ausgezeichnete, aber gute Wasserqualität hat der Gedener See im Wetteraukreis an der Grenze zum Vogelsbergkreis. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.