1. Startseite
  2. Hessen

Feuer bei Hanau: Zug entzündet mehrere Brände – ein Feuerwehrmann verletzt

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Feuer in Hessen: Großeinsatz bei Hanau fordert einen Verletzten Feuerwehrmann.
Feuer in Hessen: Bei einem Großeinsatz der Feuerwehr bei Hanau ist ein Feuerwehrmann verletzt worden. © MARC WEBERSINN/5VISION

Die Feuerwehr Hanau löschte bei einem Großeinsatz 10 Hektar Fläche und Wald. Ein Zug entzündete nach ersten Erkenntnissen die Brände in Hessen.

Hanau – An der Bahnstrecke zwischen Maintal und Hanau kam es am Sonntagmittag (14. August) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Aus bisher noch ungeklärter Ursache hat ein Güterzug Teile des Bahndammes und angrenzende Waldstücke in Brand gesetzt, wie die Feuerwehr Hanau berichtet. Grund könnte ein sogenannter „Heißläufer“ gewesen sein.

Erste Meldungen zu den Bränden erreichten die Feuerwehr in Hanau gegen 13.40 Uhr. Auf dem sehr weitläufigen Einsatzgebiet waren rund 150 Einsatzkräfte und 25 Fahrzeuge im Einsatz.

Brand bei Hanau: Ein Verletzter nach Großeinsatz

Eine schwierige Wasserversorgung erschwerte den Einsatz bei Hanau. Kurz vor dem Löscheinsatz wurde ein Tanklöschfahrzeug, mit 5000 Litern Wasser an Bord, zu dem großen Waldbrand bei Münster verlegt. Von der Feuerwehr Bruchköbel, Roßdorf konnte jedoch ein Tanklöschfahrzeug zum Einsatz nach beordert werden.

Bei dem Feuer an der Bahnstrecke standen rund 10.000 Quadratmeter in Flammen, das teilte die Feuerwehr Hanau über Twitter mit. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz nach Angaben der Einsatzkräfte verletzt. Während des Einsatzes musste die Strecke voll gesperrt werden. (Lucas Maier)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion