Einreise aus Katar

Mordverdächtiger am Flughafen Frankfurt festgenommen

Flughafen Frankfurt festnahme Mord
+
Ein Mann wurde am Flughafen Frankfurt festgenommen. Gegen ihn besteht der Verdacht, einen anderen Mann in Schweden ermordet zu haben. (Symbolbild)

Ein 22-Jähriger ist am Flughafen Frankfurt festgenommen worden. Er steht im Verdacht, einen Mord begangen zu haben.

Flughafen Frankfurt – Die Bundespolizei hat am Flughafen Frankfurt einen Mann nach seiner Einreise aus Katar festgenommen. Er steht im Verdacht, im November 2020 im schwedischen Stockholm einen Mord begangen zu haben.

Schwedische Behörden hatten international nach dem Mann gefahndet. Er soll jetzt einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen ihn liegt bereits ein Auslieferungsersuchen der schwedischen Behörden vor.

Festnahme am Flughafen Frankfurt aufgrund internationaler Fahndung

Was genau dem Mann vorgeworfen wird, konnte ein Sprecher der Bundespolizei am Flughafen Frankfurt nicht sagen. Da es sich um eine internationale Fahndung handle, sei nur wenig bekannt. Bekannte Details konnte der Sprecher mit Verweis auf ein laufendes Verfahren nicht nennen. (Marcel Richters)

Im November 2019 war eine Frau am Flughafen Frankfurt festgenommen worden. Ihr wird Mitgliedschaft im sogenannten Islamischen Staat vorgeworfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.