Drei Autos beteiligt

Stau auf A661 nach Unfall zwischen Frankfurt-Ost und Friedberger Landstraße

Der Stau auf der A661 reichte weiter über den Kaiserlei hinaus.
+
Der Stau auf der A661 reichte weiter über den Kaiserlei hinaus.

Nach einem Unfall auf der A661 staut sich der Verkehr über mehrere Kilometer. Mindestens eine Person wurde verletzt.

  • Stau auf der A661
  • Unfall mit drei Fahrzeugen
  • Bergungsarbeiten laufen

Frankfurt - Auf der A661 hat es am Dienstag (02.06.2020) gegen 15 Uhr einen Unfall gegeben. Mindestens eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. Es entstand ein mehrere Kilometer langer Stau.

Nach ersten Erkenntnissen waren drei Fahrzeuge an dem Unfall auf der A661 beteiligt. Über die genaue Ursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. 

Linke Fahrspur auf A661 nach Unfall gesperrt

Die linke Fahrspur der A661 zwischen den Anschlüssen Frankfurt-Ost und Frankfurt Friedberger Landstraße musste für die Bergungsarbeiten gesperrt werden. Zwischen Offenbach-Taunusring und Frankfurt Friedberger Landstraße entstand nach dem Unfall ein Stau von rund vier Kilometern Länge. 

Die Polizei leitete den Verkehr um. Die zusätzliche Fahrtzeit auf der A661 beträgt laut der hessischen Verkehrsagentur Hessen Mobil rund 20 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.