Tragischer Brand

Frau stirbt nach Brand in Mehrfamilienhaus – Polizei äußert Verdacht

In Frankfurt kam eine Frau bei einem schweren Brand ums Leben.
+
In Frankfurt kam eine Frau bei einem schweren Brand ums Leben.

In Frankfurt sorgte ein tragischer Brand für einen großen Einsatz. Für eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses kommt jede Hilfe zu spät. Nun ermittelt die Kripo.

Update vom Dienstag, 12.10.2021, 13.33 Uhr: Nach dem Wohnhausbrand in Frankfurt-Sachsenhausen, bei dem eine 38-jährige Frau starb, gibt es nun erste Erkenntnisse zur Brandursache. Demnach gehen die Ermittler derzeit von einer fahrlässigen Brandstiftung aus, so die Polizei Frankfurt.

Bei dem Brand, der in der Nacht zum Montag (11.10.2021) in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen war, wurden keine weiteren Personen verletzt. Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei derzeit auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Brand in Frankfurt-Sachsenhausen: Polizei nennt weitere Details

Update vom Montag, 11.10.2021, 09.07 Uhr: Zu dem Wohnhausbrand in Frankfurt-Sachsenhausen hat die Polizei weitere Informationen veröffentlicht. Demnach entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich. Der Brand war in der Nacht zum Montag (11.10.2021) in einer Wohnung im 5. Obergeschoss eines sechsgeschossigen Wohnhauses ausgebrochen, so ein Polizeisprecher. Eine 38 Jahre alte Frau kam ums Leben. Auch ein Hund konnte nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. Weitere Verletzte gab es nicht. Warum es zu dem Feuer kam, ist weiterhin unklar.

Frankfurt: Frau bei Brand in Sachsenhausen gestorben

Erstmeldung vom Montag, 11.10.2021, 06.29 Uhr: Frankfurt - Ein schwerer Brand in Frankfurt* hielt Sonntagnacht (10.10.2021) die Feuerwehr in Atem. Für eine Bewohnerin im fünften Stock eines Mehrfamilienhauses kam jede Hilfe zu spät.

Doch was genau ist geschehen? Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ging gegen 23.50 Uhr ein Notruf bei den Beamten ein. In der Mörfelder Landstraße in Frankfurt Sachsenhausen stand eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand.

Frankfurt: Frau stirbt nach schwerem Brand in Mehrfamilienhaus

Die Wohnung im obersten Stock eines Mehrfamilienhauses brannte lichterloh. Außerdem hatten sich giftige Rauchgase bei dem Brand gebildet. Die 38-jährige Bewohnerin wurde noch vor Ort reanimiert. Doch jede Hilfe kam zu spät. Sie hatte eine „Rauchgasintoxikation“ erlitten, wie ein Sprecher erklärte.

Die knapp 70 anderen Bewohner des Hauses mussten evakuiert werden. Sie blieben unverletzt. Nachdem es der Feuerwehr gelungen war, den Brand zu löschen, konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurück. Denn der Brand in Frankfurt hatte sich hauptsächlich auf die Wohnung der 38-jährigen Frau beschränkt. Die Ursache des Feuers ist noch unklar, die Ermittlungen laufen. (slo)*fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

In einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt brach vor einigen Monaten ein großer Brand* aus. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

In einer vorherigen Version des Artikels war davon die Rede, dass die Frau 83-Jahre alt war. Sie war jedoch erst 38. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.