Protest

Klima-Aktivisten blockieren Eingänge der EZB in Frankfurt – Polizei vor Ort

Aktivisten blockieren die Eingänge der EZB in Frankfurt. (Symbolbild)
+
Aktivisten blockieren die Eingänge der EZB in Frankfurt. (Symbolbild)

Protest in Frankfurt: Vor der Europäischen Zentralbank (EZB) haben sich dutzende Aktivisten versammelt.

Frankfurt – Mehrere Dutzend Klimaaktivisten blockieren derzeit die Eingänge vor dem Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. Die Polizei Frankfurt spricht von 60 bis 70 Personen. Gegen 11.30 Uhr seien die ersten Protestierenden gemeldet worden. Diese haben lange Banner ausgerollt und machen mit lauten Rufen auf sich aufmerksam. Bislang ist laut Polizei alles friedlich. Seit kurzem sind auch Einsatzkräfte vor Ort.

Frankfurt: Klima-Aktivisten blockieren Eingänge der EZB

Auf Twitter berichten mehrere teilnehmende Gruppen von dem Protest vor der EZB in Frankfurt. Unter anderem sind die Umwelt-Aktivisten von „Fridays for Future“, „Ende Gelände“ und „Ökologisch Radikal Links Frankfurt“ dabei. Ihre Bilder zeigen Spruchbänder, auf denen Mottos wie „Block ECB for Climate Justice!“ (Blockiert die EZB für Klima-Gerechtigkeit) zu lesen sind. Die Teilnehmer tragen einheitlich weiße Schutzanzüge. (ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.