Innenstadt

Fahrradfahrer bei Unfall mit Straßenbahn in Frankfurt lebensgefährlich verletzt

Eine Straßenbahn der Linie 11 fährt auf den Willy-Brand-Platz: Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in der Frankfurter Innenstadt nahe Willy-Brandt-Platz wird ein Fahrradfahrer schwer verletzt. (Symbolbild)
+
Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in der Frankfurter Innenstadt nahe Willy-Brandt-Platz wird ein Fahrradfahrer schwer verletzt. (Symbolbild)

In der Frankfurter Innenstadt wird ein Fahrradfahrer von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Offenbar übersieht er kurz zuvor eine rote Ampel. 

Frankfurt ‒ Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Frankfurt* wird am Montagabend (13.09.2021) ein 75-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Der Fahrradfahrer hat ersten Ermittlungen zufolge eine rote Ampel missachtet, berichtet die Polizei am Dienstag. Gegen 17.30 Uhr wollte der 75-Jährige die Straßenbahnschienen in der Weißfrauenstraße, nahe dem Willy-Brandt-Platze in der Frankfurter Innenstadt, überqueren, um in die Seckbächer Gasse zu fahren.

Die ersten Erkenntnisse der ermittelnden Beamten ergaben, dass der Fahrradfahrer dabei eine rote Ampel überfuhr. Daraufhin erfasste ihn eine Straßenbahn. Bei dem Unfall in Frankfurt wurde der 75-jährige Radfahrer lebensbedrohlich verletzt. Der 46 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock. Die Weißfrauenstraße war im Bereich der Unfallstelle laut Polizei bis etwa 20.30 Uhr gesperrt. Der Straßenbahnverkehr der Linien 11, 12 und 18 war in diesem Zeitraum ebenfalls gestört. Das berichtete der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auf Twitter. (iwe) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kürzlich sorgte ein Rettungseinsatz an einem Bahnhof in Frankfurt für Verspätungen und Ausfälle bei der Deutschen Bahn* und dem RMV.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.