1. Startseite
  2. Hessen

Frankfurt Hauptbahnhof: Das hat es mit diesem Bild an der Südseite auf sich

Erstellt:

Kommentare

Fällt sofort ins Auge: Dieses von einem Kind gemalte Bild ziert jetzt eine Stromanlage am Frankfurter Hauptbahnhof.
Fällt sofort ins Auge: Dieses von einem Kind gemalte Bild ziert jetzt eine Stromanlage am Frankfurter Hauptbahnhof. © Deutsche Bahn

Ein überdimensionales Kinderkunstwerk ziert jetzt eine Stromversorgungsanlage am Hauptbahnhof Frankfurt. 

Frankfurt - Die Sonne hat Herzchen-Augen, die Menschen haben Stricharme, die Eisenbahn fährt auf knallig blauem Untergrund: Ein Bild, wie man es sonst eher am Kühlschrank der Familienküche erwarten würde, ziert jetzt den Frankfurter Hauptbahnhof. An einer Stromversorgungsanlage auf der Südseite hat die Deutsche Bahn (DB) das Kunstwerk in Über-Größe aufgehängt, wie sie am Dienstag (20. September) mitteilte. Gemalt hat es ein sieben Jahre altes Mädchen für einen Wettbewerb des Mobilitätskonzerns.

Hintergrund der Promo-Aktion sind die großangelegten Umbau- und Modernisierungsarbeiten, die die DB an Frankfurts wichtigstem Verkehrsknoten seit zwei Jahren vornimmt. Kurz: Der „Masterplan Hauptbahnhof“, der ein Gesamtvolumen von 375 Millionen Euro hat. Das Kinder-Kunstwerk bedeckt eine 35 Meter lange und sieben Meter hohe sogenannte NEA-Containeranlage, die seit Februar steht und den Hauptbahnhof auch bei Stromausfall mit Energie versorgen soll.

Hauptbahnhof Frankfurt: „Farbenfrohes“ Kinderbild überzeugt Jury

Das Motiv hat eine Jury aus Mitarbeitenden am „Masterplan Hauptbahnhof“ aus einer Vielzahl an Einsendungen von Kindergarten- und Vorschulkindern ausgewählt. „Mit dem Malwettbewerb wollten wir Kindern die Gelegenheit geben, aktiver Teil unseres Zukunftsprojektes zu sein. Denn wir modernisieren mitten in Frankfurt einen Bahnhof, von dem insbesondere auch die nächsten Generationen profitieren“, so Projektleiterin Katja Maaser. (red/ag)

Auch interessant

Kommentare