Streit eskaliert am Hauptbahnhof

Frankfurt: Raucher stößt Nichtraucher ins Gleis

Frankfurt. Ein Streit zwischen einem Raucher und einem Asthmatiker ist am Frankfurter Hauptbahnhof eskaliert. Der 43 Jahre alte Raucher stieß am späten Sonntagabend den Asthmatiker ins Gleisbett, als dieser ihm das Qualmen verbieten wollte.

Der 35 Jahre alte Stuttgarter verletzte sich dabei leicht und klagte anschließend über Atemnot.

Er wurde vorübergehend in einem Krankenhaus behandelt, teilte die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Montag mit. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den Berliner Raucher. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.