Polizeieinsatz

Unfall auf der A66 in Richtung Frankfurt – Opel überschlägt sich und geht in Flammen auf

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz bei Nacht. (Symbolbildsammlung)
+
Nach einem Unfall auf der A66 in Frankfurt war die Autobahn zwischenzeitlich gesperrt. (Symbolfoto)

Auf der A66 kommt es in Richtung Frankfurt rammt ein Auto die Leitplanke und überschlägt sich. Zwei Personen werden verletzt, ein Rettungsheli kommt zum Einsatz.

+++ 13.10 Uhr: Die Polizei hat weitere Details zum Unfall auf der A66 in Frankfurt am Samstagabend (10.04.2021) genannt. Demnach handelt es sich bei den verunfallten Fahrzeuginsassen um eine 20-jährige Frau und einen 22 Jahre alten Mann. Der Unfallwagen, ein Opel Corsa, brannte im Zuge des Unfalls aus.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.00 Uhr auf der Höhe der Anschlussstelle Zeilsheim. Hier kam der Opel plötzlich rechts von der Fahrbahn ab, wo er zunächst mit einem Verkehrsschild, anschließend mit der Leitplanke kollidierte. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam hinter der Leitplanke im Böschungsbereich zum Stehen. Der Polizei zufolge fing das Auto sofort an zu brennen, in dem sich zu diesem Zeitpunkt nur noch die Fahrerin befand. Sie rettete sich aus dem Auto. Ihr Beifahrer war bereits bei der Kollision aus dem Fahrzeug geschleudert und dabei schwer verletzt geworden.

Unfall in Frankfurt: Auto rammt erst Schild, dann Leitplanke – A66 zeitweise gesperrt

Ein Rettungshubschrauber brachte die Verunfallten in ein Krankenhaus, das den Fahrer stationär aufnahm. Die leicht verletzte Fahrerin musste nur ambulant behandelt werden. An der Unfallstelle auf der A66 richtete die Polizei eine Vollsperrung in Fahrtrichtung Frankfurt ein, die Fahrbahn konnte laut Mitteilung erst gegen 20.45 Uhr wieder freigegeben werden. Den Opel Corsa stellten die Beamten sicher, die den entstandenen Sachschaden vorläufig auf mehrere tausend Euro schätzen.

Die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache sowie des konkreten Unfallhergangs dauern an, teilt die Polizei mit. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, ihre Beobachtungen der Autobahnpolizei (Tel. 069/755-46400) oder jeder anderen Polizeidienststelle mitzuteilen.

Unfall auf A66 in Frankfurt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Update vom Sonntag, 11.04.2021, 08:30 Uhr: Bei dem Unfall am gestrigen Freitag (10.04.2021) kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und ging in Flammen auf. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Die Polizei ermittelt aktuell den Hergang des Unfalls.

Auf der A66 in Fahrtrichtung Frankfurt hat sich am Samstagabend ein Unfall ereignet. (Symbolbild)

Erstmeldung vom Samstag, 10.04.2021, 20.41 Uhr: Frankfurt – Am Samstagabend (10.04.2021) ist es auf der A66 zwischen den Ausfahrten Zeilsheim und Höchst in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Verkehrsunfall gekommen. Laut ersten Angaben der Polizei wurde deshalb eine Vollsperrung eingerichtet. Der Unfall ereignete sich gegen 19.10 Uhr.

Ein Fahrzeug mit zwei Insassen kam dabei aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kam hinter der Leitplanke zum Stehen, berichtet die Polizei auf Anfrage. Rettungskräfte wurden am Abend alarmiert. Einer Verkehrsmeldung des „ADAC“ zufolge war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. (mp)

Erst Anfang April kollidierten auf der A66 drei Fahrzeuge. Dabei überschlugen sich zwei der beteiligten Fahrzeuge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.