Polizei bittet um Hinweise

Frontalcrash auf der B455: Unfallverursacher flüchtet - ein Schwerverletzter

Der Unfallverursacher ist nach einem Frontalcrash auf der B455 in der nördlichen Wetterau flüchtig.
+
Der Unfallverursacher ist nach einem Frontalcrash auf der B455 in der nördlichen Wetterau flüchtig.

Nach einem Frontalzusammenstoß auf der B455 in der nördlichen Wetterau mit einem Schwerverletzten ist der Unfallverursacher flüchtig. Die Polizei bittet um Hinweise.

  • Frontalzusammenstoß auf der B455
  • Bundesstraße zwischen Grund-Schwalheim und Nidda-Oberwiddersheim zeitweise voll gesperrt
  • Unfallverursacher flüchtig, ein Schwerverletzter

Auf der B455 in der nördlichen Wetterau ist es zwischen Grund-Schwalheim und Nidda-Oberwiddersheim zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Schwerverletzten gekommen. Der Unfallverursacher ist flüchtig.

Was ist passiert? Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, hat der Unfallverursacher durch ein „riskantes Fahrmanöver“ den Unfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen und einem Schwerverletzten ausgelöst. Der flüchtige blaue SUV kam aus Richtung Wölfersheim und wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei an dem Bahnübergang zwischen Grund-Schwalheim und Nidda-Oberwiddersheim links in einen Feldweg abbiegen. Der SUV bremste stark ab.

Frontalcrash auf der B455: Ein Schwerverletzter nach Unfall bei Wölfersheim

Der Hintermann, ein Fahrer eines Combis, versuchte aufgrund des starken Bremsmanövers einen Auffahrunfall zu verhindern und bremste ebenfalls stark ab und zog nach rechts. Hinter dem Combi fuhr ein ein 25-Jähriger in einem Nissan Pick-up. Dieser wollte ebenfalls einen Auffahrunfall verhindern, bremste stark ab und lenkte nach links in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit einem entgegenkommenden weißen Skoda frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde der 56-jährige Fahrer des Skoda schwer verletzt und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die zwei Insassen des Combi sowie der Fahrer des Nissan Pick-up blieben laut Polizei unverletzt. Der Fahrer des blauen SUV fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Aufgrund der Unfallaufnahme sowie der Bergungsarbeiten musste die B455 zwischen Grund-Schwalheim und Nidda-Oberwiddersheim für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Die Unfallstelle ist inzwischen wieder geräumt.

Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Unfallverursacher, einem blauen SUV, vermutlich ebenfalls ein Skoda. Hinweise nimmt die Polizei in Büdingen unter Tel. 0 60 42/9 64 80 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.