Sportplatz überschwemmt

Fulda: Mann rettet Achtjährigen aus Hochwasser

Der Junge steckte am Bronnzeller Sportplatz im Schlamm fest.
+
Der Junge steckte am Bronnzeller Sportplatz im Schlamm fest.

Retter in der Not: Ein Mitarbeiter des Abwasserverbandes Fulda hat einen acht Jahre alten Jungen aus dem Hochwasser gerettet.

Fulda - Ein achtjähriger Junge ist am Donnerstagvormittag bei Fulda-Bronnzell ins Hochwasser* geraten, das Teile Osthessens überflutet hat, und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus den Fluten befreien. Timo Röglin – selbst Vater zweier Kinder – griff beherzt ein und rettete dem Jungen vermutlich das Leben.

Röglin arbeitet beim Abwasserverband Fulda. Er sollte um 8.30 Uhr die Pegelstände an den Pumpstationen in Ziegel und Bronnzell überprüfen. Als er bei der Station am Bronnzeller Sportplatz angekommen war, entdeckte er den Jungen, der bereits hüfthoch im Wasser stand. Mit einem Seil zog er den Achtjährigen aus dem Wasser und übergab ihn später an den Rettungsdienst. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.