Baubeginn noch im April

7000 Haushalte in Fulda werden an das Glasfaser-Netz angeschlossen

Das Glasfaser-Netz in Fulda wird bald ausgebaut. (Symbolfoto)
+
Das Glasfaser-Netz in Fulda wird bald ausgebaut. (Symbolfoto)

7000 Haushalte in der Kernstadt von Fulda sollen in den kommenden Monaten an das Glasfaser-Netz angeschlossen werden. Der Ausbau soll noch im April 2021 beginnen. Er führt immer wieder zu Baustellen in der Stadt.

Fulda - In einzelnen Straßenabschnitten soll in der Innenstadt von Fulda das Glasfaser-Netz ausgebaut* werden. Auf Nachfrage terminiert die Telekom als Projektträger den Beginn der Arbeiten auf Ende April. Voraussichtlicher Baustart soll nach den Angaben von Telekom-Sprecher George-Stephen McKinney in Fulda* im Bereich der Altstadt-Bereich oder des Doms sein.

Ziel sei es, die 7000 Haushalte bis zum ersten Quartal 2022 anzuschließen. Bereits ab Ende Mai könnten aber schon die ersten Haushalte nach Ende des ersten Bauabschnitts die neuen Glasfaser-Anschlüsse mit Internetgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) nutzen. Bislang sind laut Telekom in Fuldaer Innenstadt bis zu 250 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich.*fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.