Neues Konzept

Tegut-Quartier öffnet in der Bahnhofstraße in Fulda: Snacks, Smoothies, WLAN und Ladestationen

Eröffneten das neue Tegut-Quartier in der Bahnhofstraße (von links): Henrik Schrepper, Thomas Stäb, Marie-Christine Meissauer, Maximilian Klußmann, Jens Marschall und Johanna Ammermann.
+
Eröffnen das neue Tegut-Quartier in der Bahnhofstraße (von links): Henrik Schrepper, Thomas Stäb, Marie-Christine Meissauer, Maximilian Klußmann, Jens Marschall und Johanna Ammermann.

Tegut-Quartier heißt das neue Konzept von Tegut, das in der Bahnhofstraße in Fulda Premiere und Eröffnung zugleich feiert. Der neue Lebensmittelshop verspricht schnelle und bequeme Speisen, die ebenso frisch und ausgewogen sein sollen.

Fulda - „Bei Tegut tut sich in letzter Zeit einiges“, sagt Matthias Pusch, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Tegut, bei der Eröffnung des neuen Tegut-Quartiers am Donnerstagmorgen in der Bahnhofstraße*. Zwei Tegut-Teos – in Fulda und in Rasdorf – seien jüngst eröffnet worden, nun gehe mit dem Tegut-Quartier in der Innenstadt in Fulda* ein neues Vertriebskonzept an den Start. Es solle ein Ort sein, an dem sich die Menschen in ihrem gestressten Alltag entschleunigen können, findet Thomas Stäb, Leiter Vertrieb Convenience Märkte und Tegut-Teo.

Auf 340 Quadratmetern werden den Kunden etwa 4000 Artikel angeboten. Von geschnittenen Früchten, Gemüsesnacks und Snackschalen, über frisch zubereitete Säfte, Smoothies, Menüschalen und Paninis bis hin zu Salat-Bowls, Quiches und täglich wechselnden Mittagsgerichten ist alles dabei. Dabei gehe Tegut-Quartier auch auf Trends ein und biete vegane und vegetarische Produkte an. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.