Meteorologe gibt Trend an

Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen auf Schnee in Fulda und der Rhön

Weiße Weihnachten gab es in Fulda zuletzt 2010.
+
Weiße Weihnachten gab es in Fulda zuletzt 2010.

Viele wünschen sich zu Heiligabend dicken Schneefall: So richtig weiße Weihnachten gab es in Fulda nämlich zuletzt 2010. Frank Kahl vom Deutschen Wetterdienst schildert den Trend für die Region an Weihnachten: „Ich würde auf Regen, maximal Schneeregen tippen“, sagt er.

Fulda/Rhön - „Der Trend zeigt, dass es in der Region Fulda am frühen Morgen von Heiligabend zwischen sieben und acht Grad werden*“, sagt Frank Kahl, Pressesprecher vom Deutscher Wetterdienst. Die Temperatur falle weiter im Laufe des Tages und am ersten Feiertag. „Da zeigt der Trend ein bis zwei Grad.“ In der Nacht zum zweiten Feiertag rechne das Wettermodell Frost für Fulda aus.

Die Preisfrage: Fällt Schnee? „Wir rechnen mit Niederschlag, der wird vermutlich allerdings eher als Regen fallen“, schätzt Frank Kahl. „Der erste Feiertag scheint der ungemütlichste von den dreien zu sein, der hat eine sehr hohe Niederschlag-Wahrscheinlichkeit.“ *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.