Eine logistische Meisterleistung

In Gelnhausen ist das Corona-Impfzentrum startklar - So viele Einwohner können am Anfang geimpft werden

Das Corona-Impfzentrum in Gelnhausen ist startklar.
+
Das Corona-Impfzentrum in Gelnhausen ist startklar.

Einen Tag früher als geplant ist das Corona-Impfzentrum in Gelnhausen einsatzbereit. Nur an Kleinigkeiten muss noch geschraubt werden, hieß es am Donnerstagnachmittag bei einem Blick hinter die Kulissen mit den Verantwortlichen des Landkreises.

Gelnhausen -  Landrat Thorsten StolzErste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler (beide SPD),  Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann (CDU) sowie Dr. Wolfgang Lenz, Inhaber der ärztlichen Impfleitung, und Günter Seitz vom Gefahrenabwehrzentrum führten durch die zum Corona-Impfzentrum umfunktionierte Sporthalle* der Kreisrealschule in Gelnhausen. Das andere Impfzentrum entsteht in Hanau. Mobile Impfteams ergänzen die Zentren für Impfaktionen in Pflegeheimen oder Krankenhäusern.

420.000 Bürger zählt der Main-Kinzig-Kreis. Noch ist der Impfstoff gegen das Coronavirus nicht verfügbar, aber sobald dies der Fall ist, könnten 60 Prozent der Einwohner in den nächsten Monaten geimpft werden – eine logistische Meisterleistung. „Auf die Infrastruktur kommt es dabei an“, sagt Stolz. Infrastruktur, das bedeutet unter anderem das Schaffen von Räumlichkeiten, Personal-Akquise, das Einrichten von PC-Arbeitsplätzen und eines stabilen Wlan-Netzes sowie das Installieren von Spuckschutzen oder das Aufkleben von Abstands-Markierungen auf den Hallenböden. *Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.