Vorfall in der Innenstadt

Messer-Attacke hinter Einkaufszentrum in Gießen: Vorgeschichte stellt Polizei vor Fragezeichen

Hinter der dem Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen ist es zu einer Messer-Attacke gekommen. (Symbolbild)
+
Hinter der dem Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen ist es zu einer Messer-Attacke gekommen. (Symbolbild)

In Gießen ist ein junger Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, denn der Vorfall ereignete sich an einer bekannten Stelle in der Innenstadt.

  • Aufregung am Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen.
  • In einer Nebenstraße sticht ein Unbekannter im Streit auf einen 23-Jährigen ein.
  • Die Polizei sucht nach der mutmaßlichen Messer-Attacke Zeugen, der Verletzte ist im Krankenhaus.

Gießen – Ein Unbekannter hat am Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen einen 23 Jahren alten Mann mit einem Messer attackiert und verletzt. Das Opfer kam ins Krankenhaus, wie die Polizei in Gießen berichtete. Sie sucht nun Zeugen, die den Vorfall, der sich in der Innenstadt abspielte, gesehen haben.

Gießen: Messer-Attacke hinter der „Galerie Neustädter Tor“ fordert Verletzten

Zwischen 20.15 Uhr und 22.30 Uhr am Dienstagabend (13.10.2020) sollen das spätere Opfer und der mutmaßliche Angreifer in der Straße „Pfarrgarten“ in Streit geraten sein. Die Gasse verläuft auf der Innenstadtseite hinter der „Galerie Neustädter Tor“. Zunächst sei die Auseinandersetzung nur verbal gewesen, plötzlich habe der Unbekannte jedoch ein Messer gezogen und auf den 23-Jährigen eingestochen. Dieser erlitt eine Stichverletzung, die laut der Polizei in Gießen nicht lebensgefährlich war. Zum aktuellen Zustand des Mannes konnte sie keine Auskunft geben. Auch warum die Männer sich stritten, sei nicht geklärt, sagte eine Sprecherin auf Anfrage.

Gießen: Zeugen bringen Verletzten nach Messer-Attacke in Klinik

Aufmerksame Zeugen brachten den Verletzten, der in Gießen wohnt, in eine Klinik. Nun hat die Polizei Ermittlungen zu dem Verdächtigen aufgenommen. In einer Mitteilung beschreiben die Beamten den Mann wie folgt:

  • Er soll 1,75 bis 180 groß und von dünner Statur sein.
  • Auffällig sei sein „ schmales kantiges Gesicht mit markanten Wangen und Kinn“.
  • Der Mann soll dunkle kurze Haare, dunkle Augen und einen dunklen Teint gehabt haben.
  • Zeugen beschrieben den unbekannten als „südländischen Typ“.
  • Er sprach den Angaben nach gebrochenes Deutsch.
  • In Erinnerung geblieben sein könnte auch seine Bomberjacke.

Gießen: Polizei hofft auf Hinweise nach Messer-Attacke an Einkaufzentrum

Wer Hinweise zu der mutmaßlichen Messer-Attacke hinter der „Galerie Neustädter Tor“ geben kann oder den Streit mitbekommen hat, ist gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Gießen in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet: (0641) 7006-2555.

Erst vor zwei Wochen wurde in der Gießener Innenstadt ein junger Mann mit einem Messer verletzt. Er soll aus einer Personengruppe heraus im Vorbeigehen geschnitten worden sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.