Polizeistatistik

Hauptbahnhof Frankfurt ist trauriger Spitzenreiter in Deutschland

+
Der Hauptbahnhof Frankfurt ist nicht nur der am zweithäufigsten besuchte Bahnhof in Deutschland, er führt auch ein anderes Ranking an.

Der Hauptbahnhof Frankfurt belegt der Polizeistatistik zu Folge einen traurigen Spitzenplatz in ganz Deutschland. Aber es gibt auch gute Nachrichten.

  • Der Hauptbahnhof Frankfurt ist der Bahnhof mit den meisten Besuchern in Deutschland nach Hamburg
  • In einer Kategorie der Polizeistatistik belegt er einen traurigen ersten Platz
  • Doch andere Zahlen der Polizei geben Grund zur Hoffnung

Frankfurt - Bis zu 460.000 Reisende nutzen täglich den Hauptbahnhof Frankfurt*, damit ist er nach Hamburg der am zweithäufigsten besuchte Bahnhof in ganz Deutschland. Täglich prallen hier unterschiedliche Welten aufeinander: Die Geschäftsfrau trifft auf die Großfamilie, Drogendealer und Pendler geben sich die Klinke in die Hand. Eine kleine Anfrage im Deutschen Bundestag hat jetzt ergeben: Der Hauptbahnhof Frankfurt belegt einen traurigen Spitzenplatz in Deutschland.

Hauptbahnhof Frankfurt: Zahlen der Polizeistatistik alarmierend

Mehrere Politiker und die FDP-Franktion stellten im Januar 2020 eine kleine Anfrage an die Bundesregierung. Unter dem Titel „Sicherheit in Zügen und an Bahnhöfen“ forderten die Politiker eine Aufschlüsselung der Straftaten an deutschen Bahnhöfen. 

Nun hat die deutsche Bundesregierung eine Antwort veröffentlicht – und die Zahlen sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Im Jahr 2019 gab es am Hauptbahnhof Frankfurt mehr Straftaten als an jedem anderen in Deutschland. Mit 4787 Straftaten liegt der Hauptbahnhof Frankfurt damit vor den Kölner (4357) und dem Hamburger Hauptbahnhof (3556). 

Polizei-Statistik liefert traurige Zahlen zum Hauptbahnhof Frankfurt

Die Antwort der Bundesregierung umfasst die drei Bahnhöfe mit den meisten Straftaten pro Bundesland. Die wenigsten Straftaten hat übrigens der Bahnhof Bemerhaven-Lehe zu vermelden, hier ereigneten sich 2019 nur 21 Straftaten.

Doch welche Arten von Straftaten gehen in die Statistik mit ein? Nach der Statistik der Bundespolizei gab es im Jahr 2019 insgesamt 139.381 Straftaten an deutschen Bahnhöfen. Damit geschahen rund 3,4 Prozent der Delikte am Hauptbahnhof Frankfurt

Hauptbahnhof Frankfurt: Doch Statistik der Polizei hat auch gute Nachrichten

Die Polizeistatistik schlüsselt die Straftaten nicht nach Bundesland, sondern nur für Deutschland auf. Deshalb gibt es keine genauen Zahlen für den Hauptbahnhof Frankfurt. In Deutschland sind die meisten Straftaten an Bahnhöfen Eigentumsdelikte (28.497), Sachbeschädigung (25.386) und Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz (25.334). 

Der Hauptbahnhof Frankfurt ist auch bekannt für seine Drogenszene. Eine kürzlich veröffentlichte Studie liefert verblüffende Ergebnisse zu den Konsumenten. Am Hauptbahnhof Frankfurt sollen 300 neue Kameras den größten Hauptbahnhof in Hessen jetzt sicherer machen – ein Drittel ist schon installiert.

Doch es gibt auch positive Entwicklungen: So ist die Anzahl an Gewaltdelikten an deutschen Bahnhöfen laut der Statistik schon seit 2016 rückläufig, genauso wie Eigentumsdelikte.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.