Unfall auf A4

Vollsperrung in Hessen: 21 Kilometer Stau - zwei Lkw-Fahrer schwer verletzt

Zu einem schweren Unfall mit drei Lastwagen ist es am Dienstagmorgen auf der Autobahn A4 in Osthessen in Bad Hersfeld gekommen.
+
Zu einem schweren Unfall mit drei Lastwagen ist es am Dienstagmorgen auf der Autobahn A4 in Osthessen in Bad Hersfeld gekommen (Symbolbild).

Vollsperrung und 21 Kilometer Stau: Bei einem Unfall auf der Autobahn A4 kurz vor Bad Hersfeld in Hessen sind am Dienstagmorgen zwei Lastwagenfahrer schwer verletzt worden.

Bad Hersfeld - Bei dem Unfall auf der Autobahn A4 bei Bad Hersfeld in Hessen wurde ein Fahrer in seinem Lkw eingeklemmt* und musste von den Rettungskräften befreit werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Ein weiterer Fahrer wurde nach Angaben von Polizei-Sprecher Patrick Bug in Fulda* ebenfalls schwer verletzt. Zwei Lkws hatten verkehrsbedingt anhalten müssen.

Die Fahrer der beiden nachfolgenden Lastwagen fuhren kurz hinter der Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen* auf. Die Polizei sperrte die Autobahn für die Rettungsarbeiten voll. Diese sollen noch mindestens bis zum Mittag andauern. Der Verkehr staute sich auf 21 Kilometern Länge. Das Rote Kreuz versorgte die Verkehrsteilnehmer, die in dem Stau feststeckten, mit Wasser. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.