Täter kommen selten davon

Straßenschlacht in Dietzenbach: Gewalt gegen Polizisten steigt

Ein Polizist am Einsatzort in Dietzenbach.
+
Ein Polizist am Einsatzort in Dietzenbach.

Die Straßenschlacht in Dietzenbach ist ein Extremfall. Doch Statistiken zeigen: Gewalt gegen Polizisten in Deutschland kommt zunehmend vor.

  • In Dietzenbach hat ein Mob von rund 50 Männern Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr angegriffen
  • Der Vorfall im Spessartviertel ist zwar ein Extrembeispiel, trotzdem steigt die Gewalt gegen Polizisten bundesweit
  • Das BKA nannte in einem Lagebild einige aufsehenerregende Fälle von Gewalt gegen Einsatzkräfte

Dietzenbach/Wiesbaden – Wie das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden berichtete, stieg die Zahl der Fälle und Opfer im vergangenen Jahr deutschlandweit. Dabei geht es um den Sachverhalt „Widerstand gegen und tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen“. Das BKA nannte jüngst in einem Lagebild einige aufsehenerregende Fälle.

Straßenschlacht in Dietzenbach: Bundesweit steigt die Gewalt gegen Polizisten

Dezember 2019: Am Münchner Hauptbahnhof wird ein Polizist bei einer Personenkontrolle von einer weiteren Person attackiert und bei einem Messerangriff schwer verletzt.

August 2019: Polizisten werden in Augsburg von einer Gruppe Jugendlicher mit Pflastersteinen beworfen, nachdem eine Personenkontrolle eskalierte.

Januar 2019: Beamte werden in Augsburg bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle von mehreren Männern angegriffen und mit Faustschlägen attackiert.

Straßenschlacht in Dietzenbach: In 15 Bundesländern mehr Angriffe auf Polizisten

Im Vergleich zum Vorjahr (2018) wurden im Jahr 2019 in 15 Bundesländern mehr Fälle von Angriffen registriert. Nordrhein-Westfalen hat als einwohnerstärkstes Bundesland den höchsten absoluten (+816 Fälle) Anstieg zu verzeichnen, Hessen vermeldete den höchsten prozentualen (+132,3 Prozent) Anstieg. Nur in Rheinland-Pfalz sanken die Fallzahlen.

Im Kreis Offenbach lag die Zahl der Attacken auf Polizisten im vergangenen Jahr dem BKA zufolge bei 22. In ganz Hessen waren es 704 Fälle (im Jahr 2018: 303 Fälle). Die Aufklärungsquote in Hessen lag bei 99 Prozent. Die Täter kommen also sehr selten davon.

Dietzenbach: Kein besonderer Anstieg bei Gewalt gegen Polizisten im Kreis Offenbach

Der Landkreis Offenbach ist mit Blick auf die Häufigkeit bei tätlichen Angriffen gegen Polizisten im vergangenen Jahr nicht sonderlich auffällig gewesen. In der Stadt Offenbach und Frankfurt lagen die Häufigkeitszahlen zum Beispiel wesentlich höher.

dpa

Was bei der Straßenschlacht im Dietzenbacher Spessartviertel* passiert ist, macht fassungslos. Ein Kommentar.

Der Angriff auf Polizei und Feuerwehr in Dietzenbach hat bundesweit für Entrüstung gesorgt. Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) findet drastische Worte.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.