1. Startseite
  2. Hessen

SUV fährt „mit Vollgas“ durch Grillhütte - Alle Verletzten außer Lebensgefahr

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Der SUV raste einmal quer durch die Grillhütte in Riedstadt-Crumstadt.
Der SUV raste einmal quer durch die Grillhütte in Riedstadt-Crumstadt. © 5vision.media

Ein SUV fährt in Riedstadt (Groß-Gerau) quer durch eine Grillhütte. Die Polizei spricht von einer „versehentlichen Fehlbedienung“. Mittlerweile sind alle Verletzten außer Lebensgefahr.

Update vom Montag, 27. Juni, 12.30 Uhr: Alle sieben Verletzten nach dem Unfall mit dem SUV an einer Grillhütte in Riedstadt (Groß-Gerau) sind außer Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Montag (27. Juni) mit. Ersten Ermittlungen zur Folge gehe man als Unfallursache von einer versehentlichen Fehlbedienung des Automatikgetriebes des Wagens durch die 33-jährige Fahrerin aus, so die Polizei. Sie war ebenfalls Gast auf der Grillfeier.

Laut Polizei sei die Frau mit ihrem Ehemann in den SUV gestiegen und habe versehentlich Vollgas gegeben. Anschließend fuhr sie in die angrenzende Grillhütte.

Riedstadt: SUV fährt „mit Vollgas“ durch Grillhütte - Mehrere Partygäste schwer verletzt

Erstmeldung vom Freitag, 24. Juni 2022: Riedstadt - Bei Riedstadt im Kreis Groß-Gerau ist am Freitagabend (24. Juni) ein SUV frontal in eine Grillgesellschaft gefahren. Mehrere Personen werden schwer verletzt. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei sind nach dem Vorfall, der sich gegen 20 Uhr ereignet, im Großeinsatz. Von rund 75 Kräften ist die Rede.

Was genau war passiert? Nach ersten Informationen der Polizei ereignete sich der Vorfall bei Riedstadt-Crumstadt wie folgt: In einer Grillhütte fand eine Geburtstagsfeier statt. Eine 33-Jährige stieg nach dem Besuch der Feier in ihren vor der Grillhütte abgestellten Pkw, ein SUV, gab dann laut Pressemitteilung der Polizei „Vollgas“ und fuhr durch den direkt angrenzenden, überdachten Aufenthaltsbereich. Ihr Ehemann saß dabei ebenfalls im Fahrzeug.

Riedstadt: SUV rammt Partygäste - Rettungshubschrauber im Einsatz

Noch in der Nacht zum Samstag (25. Juni) teilte die Polizei mit, dass eine „versehentliche Fehlbedienung“ der Fahrerin die Ursache für den schweren Unfall gewesen sein soll.

Stand jetzt wurden nach Angaben der Polizei bei dem schweren Vorfall in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) sieben Personen verletzt. Drei Frauen im Alter von 43, 41 und 39 Jahren wurden schwer bzw. schwerstverletzt. Bei der 39-Jährigen handelt es sich um die Gastgeberin der Geburtstagsfeier. Die Leichtverletzten sind 44, 43, 37 und 33 (Fahrerin) Jahre alt. Eine Person musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Acht weitere Personen werden aktuell durch Seelsorger fachkundig betreut.

Zur Klärung des genauen Ablaufs ist auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger beauftragt worden. Der entstandene Sachschaden beträgt nach einer ersten Schätzung ca. 15.000 Euro. (Florian Dörr)

Erst vor wenigen Wochen wurden bei einem heftigen Unfall in Riedstadt mehrere Personen verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion