Impf-Express fährt von Montag an wieder durch Frankfurt

Impfung
+
Ein Mann wird geimpft.

Von Montag (29. November) an fährt wieder der Impf-Express durch Frankfurt. In den beiden umgerüsteten Straßenbahnen können sich bis zum 12. Dezember Menschen während der Fahrt gegen das Coronavirus impfen lassen.

Frankfurt/Main - „Mit der Neuauflage wollen wir noch mehr Menschen motivieren, sich einen Ruck zur Impfung zu geben“, begründete Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Grüne) am Donnerstag die Neuauflage des Angebots. Dabei können laut Stadt pro Tag bis zu 400 Menschen eine Impfung erhalten.

Der Impf-Express fährt täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr, freitags und samstags bis 23.00 Uhr, auf zwei festgelegten Routen durch Hessens größte Stadt. Gemeinsam mit der Verkehrsgesellschaft Frankfurt, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Rhein-Main-Verkehrsverbund und dem Gesundheitsamt hatte das Gesundheitsdezernat den Impf-Express bereits vom 25. Oktober bis 7. November auf die Schiene geschickt.

Bei der ersten Runde wurden den Angaben zufolge insgesamt mehr als 2000 Impfungen verabreicht. Majer bezeichnete dies als „tollen Erfolg“. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.