Lässig GmbH ruft Kinderbecher wegen Melamin-Werte zurück

Die Lässig GmbH hat ihren rosafarbenen Kinderbecher „Chinchilla“ zurückgerufen. In dem Produkt seien möglicherweise die Grenzwerte für Melamin überschritten, begründete das in Babenhausen (Landkreis Darmstadt-Dieburg) ansässige Unternehmen die Entscheidung.

Babenhausen - Es riet von der Verwendung des Bechers ab und empfahl dessen Rückgabe. Der Stoff könne schädlich für die Gesundheit sein, hieß es in dem am Freitag verbreiteten Rückruf. Melamin ist ein chemisches Ausgangsprodukt, das unter anderem bei der Herstellung von Kunststoff-Geschirr verwendet wird. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.