Lotto

Lotto-Gewinn geht nach Hessen: Mann wird sechsfacher Millionär

Ein Mann aus Hessen tippt im Lotto sechs Richtige plus die Superzahl und startet als Millionär in das neue Jahr.

  • Sechs Richtige im Lotto: Ein Sechs-Millionen-Jackpot wurde in Hessen geknackt.
  • Ein Mann gab den Lotto-Tipp im Dezember in Wiesbaden ab.
  • Der Gewinner hat seinen Tipp-Schein eingelöst und ist jetzt sechsfacher Millionär.

Update vom Mittwoch, 06.01.2021, 11.45 Uhr: Hessen hat zum Start ins neue Jahr einen Millionär mehr. Ein Tipper hatte seinen Lotto-Schein Ende Dezember in Wiesbaden abgegeben – und gewonnen. Auf einem Lotto-Schein für 20,80 Euro kreuzte der Gewinner aus Hessen als einziger in ganz Deutschland alle sechs Zahlen und die Superzahl richtig an. Das sollte ihm rund 6,1 Millionen Euro bescheren. Der Schein war anonym und ohne Kundenkarte in Wiesbaden abgegeben worden. Der Gewinner musste sich also selbstständig bei Lotto Hessen melden. Und das hat er getan: Der Mann aus Wiesbaden ist jetzt sechsfacher Millionär.

Dorothee Hoffmann, die Sprecherin von Lotto Hessen, sagte: „Wir freuen uns immer, wenn sich die anonymen Tipper melden.“ Sind die Spieler registriert, wäre es einfacher und Lotto könne einfach überweisen. Gerade erst ist in Baden-Württemberg ein Gewinn von rund 11,3 Millionen Euro verfallen. Drei Jahre haben die Lotto-Spieler Zeit, ihre Gewinne abzuholen. Wenn diese Frist verstrichen ist, kommt das Geld in den Topf für „Sonderauslosung“ und andere bekommen die Chance auf das Geld. „Ärgerlich“ ist daher wohl kaum ein Ausdruck.

Auf die richtigen Zahlen gesetzt: Ein Mann aus Wiesbaden gewinnt beim Lotto-Spiel über 6 Millionen Euro.

Hesse knackt Sechs-Millionen-Jackpot: Noch hat sich der Gewinner nicht gemeldet

Erstmeldung vom 31.12.2020: Wiesbaden – In Hessen wurde der Lotto-Jackpot kurz vor dem Jahreswechsel geknackt: Der Lotto-König zum Jahresende soll seinen Tipp in Wiesbaden abgegeben haben, teilte Lotto Hessen mit. Der Gewinn: rund 6,1 Millionen Euro.

Bei der Lotto-Ziehung am 30.12.2020 tippte der Gewinner aus Hessen als einziger in ganz Deutschland alle sechs Lotto-Zahlen richtig: 5, 8, 11, 40, 44, 45 und die passende Superzahl 9 der Lotterie 6aus49. Damit kann er den Lotto-Millionen-Gewinn absahnen.

Lotto-Gewinn in Hessen: Sechs-Millionen-Jackpot in Wiesbaden geknackt

Das Lotto-Glück kommt für den Gewinner aus Hessen ausgerechnet im durch Corona erschütterten Krisenjahr. Der Lotto-Gewinn ist der zweithöchste Lotto-Gewinn in ganz Hessen des Jahres 2020. Jetzt fragen sich Lotto-Spieler in Hessen und ganz Deutschland: Weiß der glückliche Lotto-Gewinner von seinem Glück? Was wäre denn ein Lotto-Gewinn, ohne das Geld auch wirklich zu bekommen? Denn der Millionen-Tipp wurde anonym und ohne Kundenkarte in Wiesbaden abgegeben. Der unbekannte Lotto-Spieler setzte gerade einmal 20,80 Euro ein.* Nun kommt es auf die Quittung des Lotto-Tipps mit sechs Richtigen an.

Hessen: Lotto-Jackpot geknackt – Gewinner noch unbekannt

Um den Lotto-Gewinn auch wirklich in Anspruch zu nehmen, muss sich der Unbekannte bei Lotto Hessen melden – natürlich mit der entsprechenden Quittung seines Lotto-Spiels. Der Lotto-Gewinner ist bisher unbekannt – zum Beispiel weiß man bisher nicht, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Auch ist ungewiss, ob der Lotto-Gewinner wirklich auch aus Wiesbaden stammt oder dort nur seinen Lotto-Tipp abgegeben hat.

Der genaue Lotto-Gewinn beträgt 6.136.924,10 Euro und liegt damit nur knapp hinter dem Rekord von 2020: Im gleichen Jahr gab es bereits einen Lotto-Gewinn von rund 7.000.000 Euro.

Lotto-Tipp: Gewinner tippt in Hessen sechs Richtige im Lotto und knackt Jackpot

Das Lotto-Glück im Corona-Jahr wurde kurz vor dem Jahreswechsel zumindest diesem Lotto-Spieler zuteil. Der Sechs-Millionen-Lotto-Gewinn dürfte aber vielen Lotto-Spielern Hoffnung machen. Insgesamt gab es 2020 dreizehn Lotto-Gewinner in Hessen. 24 Mal sollen 2020 sechs Richtige getippt worden sein. 84 Gewinne über 100.000 wurden im Land erzielt, wie Lotto Hessen bekannt gab.

Lotto-Gewinn in Hessen: Sechs Richtige getippt – und den Zettel im Auto aufbewahrt

Den Rekord beim Lotto-Spielen in Hessen knackte bereits 2016 ein Mann aus Nordhessen: Ganze 84,8 Millionen Euro gewann der Lotto-Spieler bei der Lotterie Eurojackpot. Dieser Lotto-Gewinner aus Hessen hatte ebenso wie der aktuelle Gewinner aus Wiesbaden seinen Lotto-Tipp anonym abgegeben und soll die Lotto-Quittung ganz unbedarft im Auto aufbewahrt haben. Drei Jahre hat ein Lotto-Gewinner Zeit, seine sechs Richtigen durch die Vorlage der Quittung zu beweisen und damit den Gewinn einzulösen.

Ein Mann gewann halbe Million Euro im Lotto*: Jetzt fühlt er sich „wie Forrest Gump“. Auch 2018 räumten elf Hessen Lotto-Millionen* ab. (Delia Friess) *fnp.de und hna.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Bernd Settnik/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.